News Archive

Oktober 2007

Hamas-Terrorist droht mit Angriff auf Israel in den nächsten Wochen
Mittwoch, 31. Oktober 2007
Ein hochrangiges Mitglied der Hamas berichtete, dass der militärische Arm der Hamas Terrorattacken in Israel vorbereite und die defensive Kampftaktik aufgeben will. Die Organisation soll ihre Vorbereitungen sogar schon abgeschlossen haben und nur auf konkrete Anweisungen warten.
Fatahsender propagiert Israels Zerstörung
Mittwoch, 31. Oktober 2007
Ein Fersehsender, der von der Fatah kontrolliert wird, die dem “moderaten” palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas untersteht, hat in der letzten Woche wiederholt Videopropaganda gezeigt, die eine Zerstörung Israels und dafür ein Errichten eines moslemischen Staates verspricht.
Interview mit Rabbi Schlomo Aviner
Mittwoch, 31. Oktober 2007
Die Nahost-Friedenskonferenz Ende November im amerikanischen Annapolis naht, auch eine mögliche Teilung Jerusalems wird Gesprächsthema sein. Wir haben den 64-jährige Rabbiner Schlomo Aviner, der zu den führenden Ideologen und Weisen der zionistischen Siedlerbewegung gehört, nach seiner Sichtweise befragt.
Sheetrit will israelische Staatsbürgerschaft für Juden erst nach 5 Jahren
Mittwoch, 31. Oktober 2007
Innenminister Meir Sheetrit hat mit seinem Vorschlag, die automatische Vergabe der israelischen Staatsbürgerschaft an Juden abzuschaffen, in Israel Diskussionen ausgelöst. Seinen auf einer Konferenz der Jewish Agency unterbreiteten Vorschlag begründete er damit, dass Israel wie „jedes andere Land auf der Welt“ sein sollte.
Internationale Solidarität für die entführten Soldaten
Mittwoch, 31. Oktober 2007
Tausende von Menschen haben sich am gestrigen Dienstag gemeinsam bei Solidaritätskundgebungen für die drei entführten israelischen Soldaten Ehud Goldwasser, Eldad Regev und Gilad Shalit stark gemacht.
Mazuz legt Stromkürzungspläne für Gaza auf Eis
Dienstag, 30. Oktober 2007
Israels Generalstaatsanwalt Menachem Mazuz hat gestern angeordnet, dass die Entscheidung, Strom und Benzin aus Israel für den Gazastreifen zu drosseln, noch einmal neu überdacht werden muss und zunächst nicht in die Tat umgesetzt werden darf.
Yad Vashem: Ausstellung über moslemische Gerechte der Nationen
Dienstag, 30. Oktober 2007
Die Jerusalemer Holocaustgedenkstätte Yad Vashem bietet erstmalig eine Ausstellung an, in der es um Moslems geht, die während des Holocausts Juden gerettet haben.
Israelischer Soldat getötet
Dienstag, 30. Oktober 2007
Der israelische Soldat Ehud Efrati kam am Wochende bei einem Kampfeinsatz im Gazastreifen ums Leben. Zwei weitere Soldaten der israelischen Armee wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Yigal Amir ist Vater
Dienstag, 30. Oktober 2007
Larissa Trimbobler, die Ehefrau des Rabinattentäters Yigal Amir, hat am Sonntag im Jerusalemer Bikur Holim Krankenhaus einen Jungen entbunden.
Hamas will diesen Herbst Westbank einnehmen
Dienstag, 30. Oktober 2007
Nizar Rayyan, ein hochrangiger Hamasführer, hat während einer Kundgebung in Gaza erklärt, dass seine islamische Organisation bald die Kontrolle im so genannten Westjordanland übernehmen wird.
Bombe oder Bibel?
Dienstag, 30. Oktober 2007
JERICHO – Viele sehen in der palästinensischen Stadt nur eine steinige, öde Wüste. Nach fünf Jahren harter Arbeit innerhalb tiefer geistlicher Finsternis sieht die Amerikanerin Karen Dunham jedoch, wie die Stadt eine Oase der Hoffnung und Errettung in den palästinensischen Gebieten geworden ist.
Konflikt zwischen Polizei und drusischen Jugendlichen in Galiläa
Dienstag, 30. Oktober 2007
Im drusischen Dorf Pekiin in Galiläa ist es heute morgen zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Drusen und 200 Sicherheitskräften gekommen, dabei wurden mindestens 11 Zivilisten und 27 Polizisten verletzt, darunter drei von ihnen schwer.
Olmert hat Prostatakrebs
Montag, 29. Oktober 2007
Ministerpräsident Ehud Olmert gab heute mittag bei einer Pressekonferenz bekannt, dass seine Ärzte bei ihm Prostatakrebs entdeckt haben, der sich jedoch noch im Anfangsstadium befinde.
Brandstiftung in Synagoge in Samaria
Montag, 29. Oktober 2007
In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag wurde die Synagoge der kleinen Siedlung Jad Jair in Samaria in Brand gesteckt und zerstört. Alle dort befindlichen Gebetsbücher und heiligen Schriften fielen den Flammen zum Opfer.
Internationaler Solidaritätstag für entführte Soldaten
Montag, 29. Oktober 2007
Am morgigen Dienstag werden rund um die Welt mehr als 40 Kundgebungen für eine Freilassung der entführten israelischen Soldaten Schalit, Regev und Goldwasser veranstaltet. Den Auftakt zu dieser Solidaritätsaktion bildete gestern Abend die Veranstaltung in der Jerusalemer Binjanei Ha´Uma-Halle (ICC).
Außenministerin in China
Montag, 29. Oktober 2007
Außenministerin Zippi Livni flog am Samstagabend zu einem offiziellen Besuch nach China. Dort wird sie mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Wein Jaibao, ihrem Amtskollegen Yang Jieche sowie anderen Regierungsmitgliedern in Peking zusammentreffen.
Banken sind gezwungen, weiter in Gaza zu arbeiten
Montag, 29. Oktober 2007
Innerhalb des letzten Monats hatten zwei israelische Banken sich entschieden, ihre Dienstleistungen für den Gazastreifen einzustellen, nachdem die Regierung dieses Gebiet als Feindgebiet einstufte.
Muss Israel Irans Atomanlagen bombardieren?
Montag, 29. Oktober 2007
Effi Eitam, der Abgeordnete der Nationalen Einheitspartei, meinte, dass es sich inzwischen abzeichnet, dass die internationalen diplomatischen Bemühungen gegen das iranische Atomprogramm nichts nutzen, Israel keine Wahl haben würde, als diese Anlagen durch einen Luftangriff zu zerstören.
Kein Geld für Bau des Sicherheitszaunes
Sonntag, 28. Oktober 2007
Das Verteidigungsministerium wies vergangene Woche die Verantwortlichen für den Bau des Sicherheitszaunes an, die Arbeiten auf ein Minimum einzuschränken, da kein Geld für die Weiterführung des Baus vorhanden sei.
Keine Lust auf Militärdienst
Sonntag, 28. Oktober 2007
Die Berel Katznelson Stiftung führte ein Umfrage unter 500 Israelis durch, inwiefern sie bereit wären, Pflichtdienst zu leisten. 28 % der befragten Erwachsenen antworteten, dass wenn sie heute eingezogen werden sollten, sie nicht zustimmen würden.
Israelische Araber gegen Zivildienst
Sonntag, 28. Oktober 2007
Am Wochenende fand in Haifa eine Konferenz statt, in der die arabische Bevölkerung Israels sich gegen das Leisten eines Zivildienstes aussprach. Israelische Araber leisten keinen Militärdienst.
Lieberman: Verwirklichung der Road-Map oder Koalitionsaustritt
Sonntag, 28. Oktober 2007
Der Vorsitzende der Einwandererpartei Israel Beiteinu und Minister für strategische Angelegenheiten, Avigdor Lieberman, drohte mit dem Ausstieg aus der Regierungskoalition, sollte der Road-Map-Friedensplan mit den Palästinensern nicht umgesetzt werden.
Majadle: Israel zur Rückgabe der Golanhöhen bereit
Sonntag, 28. Oktober 2007
Rahleb Majadle, Minister für Wissenschaft, Kultur und Sport meinte in einem Interview für die kuwaitische Zeitung „A-Raj“, dass Israel bereit sei, die Golanhöhen für einen festen Frieden an Syrien zurückzugeben.
Yad Vashem Direktor von Sarkozy geehrt
Sonntag, 28. Oktober 2007
Am Donnerstag wurde der Direktor der Jerusalemer Holocaustgedenkstätte, Jad Vashem, Avner Schalev, vom französischen Präsident Nicolas Sarkozy zum Ritter der Ehrenlegion gekürt.
NAI Sonderreise zum Thema der Jerusalemer Tempel
Freitag, 26. Oktober 2007
Seien Sie bei der NAI-Sonderreise „Der Jerusalemer Tempel hoch Drei!“ mit Ludwig Schneider und Daniela Epstein als Reiseführerin dabei. Vom 12. bis zum 19. November 2007 findet diese Reise statt, während der dem Geheimnis der biblischen Tempel nachgegangen werden wird.
Für drei Monate ausgewiesen
Freitag, 26. Oktober 2007
Jekutiel Ben-Jakov und Neriah Ofan erhielten vom Staat Befehl, sich in den nächsten drei Monaten nicht in Judäa und Samaria aufhalten dürfen, wo sie leben und arbeiten.
Abgeordneter der Rentner-Partei gefeuert
Freitag, 26. Oktober 2007
Der Abgeordnete der Rentner-Partei, Mosche Scharoni, wurde von seinem Parteivorsitzenden Rafi Eitan gefeuert, weil er sich nicht fügen wollte, seinen Gesetzvorschlag zu Rentenerhöhung derweil zurückzuziehen.
Terroristen nutzen Google Earth um Israel anzugreifen
Freitag, 26. Oktober 2007
Terroristen im Gazastreifen nutzen die Technologie des Internets, um sich über Ziele in Israel zu informieren. Insbesondere nutzen sie dazu das Programm „Google Earth“, mit dem über die gesamte Erde „spazieren“ kann.
Gezielter Stromausfall im Gazastreifen
Freitag, 26. Oktober 2007
Ein Komitee unter der Leitung von Vizeverteidigungsminister Matan Vilnai schlug vor, die israelische Stromversorgung für den nördlichen Gazastreifen zu bestimmten Abend und Nachtzeiten abzuschalten.
Schabbat-Lesung und Kommentar
Freitag, 26. Oktober 2007
Unsere Wochenlesung beginnt mit der Gastfreundschaft Abrahams und Sarahs. Sie „eilten“ in Vorbereitung des Mahls für die drei Gottesmänner in der Hitze des Tages bei Alon Mamre. Das Beste war gerade gut genug
Schmuggel in falschen Polizeifahrzeugen
Donnerstag, 25. Oktober 2007
Arabern aus Ostjerusalem ist es gelungen, 40 illegale Arbeiter nach Israel zu schmuggeln, indem sie auf ihren Fahrzeugen blaue Polizeileuchten sowie Antennen und Sirenen anbrachten.
Eröffnungsspiel der Saison 2007-8
Donnerstag, 25. Oktober 2007
Heute Abend tritt Israels Star-Basketballmannschaft Maccabi Tel Aviv in ihrem Heimatstadion – dem „Nokia-Stadion“ – zum ersten Spiel der Saison 2007/8 der Euroliga gegen die französische Mannschaft Le Mans an.
Präsident Peres erinnert sich an Mordnacht
Donnerstag, 25. Oktober 2007
„Ich stand an Jitzchaks Seite, sein Gesicht glühte bei dieser Demonstration bewegender, wundervoll spontaner Unterstützung. Zur gleichen Zeit wartete der gemeine, ruchlose Feind kaltherzig an der Treppe mit einer geladenen Pistole in der Hand. Er schoss Jitzchak in den Rücken, und traf ins Herz der Nation. Weder unsere Nation noch unsere Geschichte können ihm jemals vergeben.“
Neuer Schulkomplex der zweisprachigen Schule in Jerusalem eingeweiht
Donnerstag, 25. Oktober 2007
In Jerusalem ist am vergangenen Sonntag der neue Schulkomplex der zweisprachigen ‚Max Ryne - Hand in Hand Schule’ eingeweiht worden.
Ehemaliger Jerusalemer Mufti: Klagemauer war Teil einer Moschee
Donnerstag, 25. Oktober 2007
In einem Interview mit einer israelischen Tageszeitung behauptet der ehemalige Mufti von Jerusalem, Ikrema Sabri, es habe nie einen jüdischen Tempel auf dem Tempelberg gegeben, und dass die Klagemauer eigentlich ein Teil einer Moschee gewesen sei.
Treffen Olmert und Brown in London
Donnerstag, 25. Oktober 2007
Am Dienstag fand in London das Treffen zwischen Ministerpräsident Ehud Olmert und seinem britischen Amtskollegen Gordon Brown statt. Sie besprachen die aktuellen Entwicklung im israelisch-palästinensischen Friedensprozess und vor allem die Bedrohung durch das iranische Atomprogramm.
12. Jahrestag der Ermordung Jitzchak Rabins
Mittwoch, 24. Oktober 2007
Vor 12 Jahren wurde der israelische Ministerpräsident Jitzchak Rabin ermordet. Landesweit finden in Israel in den Schulen sowie auch in der Knesset Gedenkfeiern statt.
Terrorangriff auf Israelis nahe Ariel
Mittwoch, 24. Oktober 2007
An der Ariel Kreuzung im so genannten Westjordanland kam es heute zu einem tragischen Vorfall: An einer Straße wartende Israelis wurde von einem vorbeifahrenden palästinensischen Fahrzeug aus beschossen.
Präsidentenresidenz soll “Grüne Zone” werden
Mittwoch, 24. Oktober 2007
Präsident Schimon Peres hat ein Projekt in die Wege geleitet, dementsprechend seine Jerusalemer Residenz in eine „Grüne Zone“ umgebaut werden soll.
Rice traf griechisch-orthodoxen Patriarchen
Mittwoch, 24. Oktober 2007
In einer seltenen Übereinstimmung mit der US-Außenministerin Condoleezza Rice lobte die Hamas-Führung in der griechisch-orthodoxen Kirche im Gazastreifen den griechisch-orthodoxen Patriarch von Jerusalem, Theofilos III.
Kassam-Bombardement aus dem Gazastreifen
Mittwoch, 24. Oktober 2007
Mehr als 10 Kassamraketen wurden am gestrigen Dienstag aus dem Gazastreifen auf Südisrael abgefeuert. Eine Rakete fiel sehr nahe an eine strategische Einrichtung bei Ashkelon, etliche gingen auf Ackerflächen nieder, jedoch traf eine Rakete auch ein Wohnhaus in Sderot.
USA greift Abbas finanziell unter die Arme
Mittwoch, 24. Oktober 2007
Um den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas und den Premierminister Salam Fayyad zu stärken, plant die amerikanische Regierung, 410 Mio. Dollar an die palästinensische Autonomiebehörde zu überweisen, berichtete y-net.
Feuer in Jerusalemer Gemeinde
Mittwoch, 24. Oktober 2007
In der Jerusalemer Baptist Church in der Narkis Straße brach in der Nacht auf Mittwoch ein Feuer aus. Die Polizei vermutet, dass es sich um Brandstiftung handelt. Im Innenraum wurden mehrere Stühle und der Fussboden durch das Feuer schwer beschädigt.
Olmert in Paris
Dienstag, 23. Oktober 2007
Ministerpräsident Ehud Olmert fand in Paris ein offenes Ohr für die Forderung nach verschärften internationalen Sanktionen gegen Iran. Präsident Sarkozy meinte dass die Sicherheit Israels ein Rote Linie darstelle.
Hisbollah droht mit weiteren Entführungen
Dienstag, 23. Oktober 2007
Die Hisbollah droht mit weiteren Entführungen von Israelis und verspricht niemals ihre Waffen niederlegen zu wollen. Scheich Naim Qassim sagte gegenüber enthusiastischen Unterstützern der Hisbollah, dass nur die Entführung von Israelis dazu führen würde, in Israel inhaftierte libanesische Terroristen zu befreien.
Petition gegen Jerusalems Trennung
Dienstag, 23. Oktober 2007
Die Organisation „One Jerusalem“ hat auf ihrer Webseite eine Petition gegen die Teilung Jerusalems veröffentlicht. Jeder kann dort unterzeichnen, auch Sie. „Um Zions willen will ich nicht schweigen, und um Jerusalems willen will ich nicht innehalten."
Rabbiner beten erstmals auf dem Tempelberg
Dienstag, 23. Oktober 2007
Eine Gruppe von Rabbinern die vergangene Woche den Tempelberg besuchte betete öffentlich den biblischen Priestersegen (4. Mose 6,24-26), ein Akt der normalerweise mit Entfernung vom Tempelberg durch die Polizei endet.
Spiegelbericht: Entführte Soldaten sollen tot sein
Dienstag, 23. Oktober 2007
Ein deutscher Vermittler zwischen Israel und der Hisbollah hat bekanntgegeben, dass die beiden in den Libanon entführten israelischen Soldaten nicht mehr am Leben seien.
Außenministerin trifft russischen Gesandten in Jerusalem
Dienstag, 23. Oktober 2007
Israels Außenministerin Zippi Livni traf mit dem Gesandten des russischen Präsidenten für den Nahen Osten, Vize-Außenminister Alexander Saltenov und dem Gesandten des russischen Außenministeriums und Repräsentant im Quartett, Sergey Jakovlev, in Jerusalem zusammen.
Sprengstofflabore in Nablus
Dienstag, 23. Oktober 2007
In der Nacht vom Sonntag zu Montag entdeckten israelische Soldaten in Nablus ein Sprengstofflabor in einem privaten Wohnhaus, in dem der gesuchte Terrorist Jafr Samhan lebt.
Fischzucht aus dem Roten Meer
Montag, 22. Oktober 2007
Generalstaatsanwalt Menni Masus entschied nun endgültig, dass bis Ende 2008 die Fischzuchtkäfige, die in der Bucht von Eilat schwimmen, entfernt werden müssen.
Palästinenser planten Attentat auf Olmert
Montag, 22. Oktober 2007
Aus israelischen Sicherheitsquellen hieß es, dass am 6. Juni ein Attentat auf den israelischen Premierminister Ehud Olmert geplant war.
Ron Arads Brief ist echt
Montag, 22. Oktober 2007
Der Brief von Ron Arad, der als Teil eines Austausch-Deals letzte Woche von der Hisbollah übergeben worden war, ist von Tami Arad, der Frau des vermissten Soldaten Ron, als echt identifiziert worden.
Abbas auf Rundreise durch Asien
Montag, 22. Oktober 2007
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas befindet sich derzeit auf einer Rundreise durch die moslemischen Staaten in Asien, um für Unterstützung dieser Nationen für die Konferenz in Annapolis zu werben.
Anklage wegen Terroraktivitäten
Montag, 22. Oktober 2007
Gegen Adham Yunes (22) aus Dschenin wurde gestern beim Militärgericht von Samaria Anklage eingereicht: Er ist für den Mord an sechs Israelis verantwortlich, die am 5. Dezember 2005 bei einem Selbstmordanschlag auf das Scharon-Einkaufszentrum von Netanja ums Leben kamen.
Livni traf UNIFIL-Kommandeur
Montag, 22. Oktober 2007
Außenministerin Zippi Livni traf sich gestern mit dem Kommandeur der UNIFIL-Truppen im Südlibanon, Generalmajor Claudio Graziano. Sie besprachen die Situation im Südlibanon sowie den Einsatz und die Effizienz der Truppen.
Olmert auf Reisen
Sonntag, 21. Oktober 2007
Ministerpräsident Ehud Olmert wird heute nach Europa reisen, um sich mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy sowie dem britischen Ministerpräsidenten Gordon Brown zu treffen.
Iran droht mit 11.000 Raketen
Sonntag, 21. Oktober 2007
Der Kommandeur der iranischen Artillerie und Raketen-Brigaden der Islamischen Revolutionsgarde drohte gestern mit dem Beschuss von 11.000 Raketen auf die Kasernen und andere militärische Einrichtungen des Feindes, in der ersten Minute, sollte Iran angegriffen werden.
Gefechte am Wochenende
Sonntag, 21. Oktober 2007
Im Gazastreifen kam es zu einigen Gefechten zwischen israelischen Soldaten und palästinensischen Terroristen, wobei letztere auch Mörsergranaten auf die Soldaten abfeuerten.
Bar Mitzwa-Feier bei Familie Netanjahu
Sonntag, 21. Oktober 2007
Am Freitag Vormittag feierte Familie Netanjahu in Tel Aviv die Bar-Mitzwa des zweiten Sohnes, Avner.
Tagebuch von Ilan Ramon im Israel Museum
Sonntag, 21. Oktober 2007
Als Israels erster Astronaut Ilan Ramon am 1. Februar 2003 bei dem Raumfährenunglück ums Leben kam, wurden einige Tage später die Überreste seines Tagesbuches gefunden.
Wassertechnologie-Messe in Tel Aviv
Sonntag, 21. Oktober 2007
Zur vierten internationalen Wasser- und Umwelttechnologie-Messe WATEC Israel 2007, die vom 30.10. bis zum 1.11. in Tel Aviv stattfindet, werden mehr als 2000 Fachleute aus 73 Ländern erwartet.
Amerikanische Christen spenden 8,5 Mio. Dollar
Freitag, 19. Oktober 2007
Eine Gruppe von Christen hat unter der Leitung des amerikanischen Predigers John Hagee 8,5 Mio. Dollar für Israel gesammelt, berichtete IsraelNews.
Siedler-Rabbinerrat gegen Aufgabe des Tempelberges
Freitag, 19. Oktober 2007
Der Rabbinerrat der Siedler gab eine Deklaration heraus, in der sie ihrem Schock über den Plan den Tempelberg gänzlich unter die Herrschaft der Moslems zu stellen sowie Jerusalem zu teilen, Ausdruck verleihten.
Wird die Konferenz aufgeschoben?
Freitag, 19. Oktober 2007
Vier Tage von diplomatischen hin-und herreisen der amerikanischen Außenministerin Condoleezza Rice zwischen Kairo, Jerusalem und Ramallah haben anscheinend ihr wahrscheinlich Verstehen zu geben, dass es angeraten ist, die vielbesprochene Friedenskonferenz in Annapolis, Maryland/USA, vorerst zu verschieben.
Olmert traf Putin in Moskau
Freitag, 19. Oktober 2007
Ministerpräsident Olmert flog gestern früh zu einem ungeplanten Besuch des russischen Präsidenten Vladimir Putin nach Moskau. Israelische Journalisten wurde die Teilnahme versagt.
Zusammenarbeit mit ESA
Freitag, 19. Oktober 2007
Eine Delegation des israelischen Außenministeriums und des Wissenschaftsministeriums begann Verhandlungen mit Vertretern der europäischen Raumfahrtbehörde, ESA, um eine Zusammenarbeit zwischen Israel und der ESA im zivilen Weltraumprogramm Europas zu diskutieren.
Schabbat-Lesung und Kommentar
Freitag, 19. Oktober 2007
In dieser Schabbatlesung begegnen wir dem ersten der drei Erzväter, Abraham. Abram wagte hier einen drastischen Glaubensschritt, den viele von uns nicht wagen: Er riskierte alles – aber alles, nur um Gott zu gehorchen.
Fünffach Lebenslänglich für Terrorbeihilfe
Donnerstag, 18. Oktober 2007
Der israelische Araber Ashraf Qaisi wurde vom Tel Aviver Amtsgericht zu einer fünffachen lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt, da er einem Selbstmordattentäter geholfen hatte.
Verstärkte Sicherheit für Shimon Peres
Donnerstag, 18. Oktober 2007
Der israelische Sicherheitsdienst Shin Bet soll Informationen der Tageszeitung Yediot Aharonot zufolge die Sicherheitsmaßnahmen für den israelischen Präsidenten Shimon Peres verstärkt haben.
Soldat im Gazastreifen getötet
Donnerstag, 18. Oktober 2007
Israelische Soldaten unternahmen in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch und auch in den gestrigen frühen Morgenstunden Suchaktionen nach Terroristen im Gazastreifen.
Tanzim-Terrorist in Nablus getötet
Donnerstag, 18. Oktober 2007
Erst heute wurde bekannt gegeben, dass die israelischen Sicherheitskräfte bei einem Einsatz zur Festnahme von gesuchten Terroristen in Nablus am Montag einen der Tanzim-Terroristen töteten.
Besorgnis über Sicherheitslage
Donnerstag, 18. Oktober 2007
In der israelischen Militärführung ist man über die Sicherheitslage, insbesondere jetzt vor der geplanten Konferenz in Annapolis, besorgt.
Israel Gastland beim Presseball 2008
Donnerstag, 18. Oktober 2007
Am 12. Januar 2008 wird Israel das Gastland des Presseballs Berlin sein. Das Land soll anläßlich des 60. Unabhängigkeitstages, der 2008 gefeiert wird, in seinem ganzen Facettenreichtum vorgestellt werden.
Syrien gibt Existenz einer nukelaren Anlage zu
Mittwoch, 17. Oktober 2007
Hochrangige Regierungsbeamte aus Syrien haben zugegeben, dass das Ziel des Angriffs der israelischen Luftwaffe im letzten Monat eine nukleare Einrichtung gewesen war.
„Palästinensische Pässe“ für Siedler in Judäa und Samaria
Mittwoch, 17. Oktober 2007
In den nächsten Tagen werden etwa 70.000 jüdische Siedler in Judäa und Samaria einen Pass der palästinensischen Autonomiebehörde zugeschickt bekommen.
Militäroperation unvermeidlich
Mittwoch, 17. Oktober 2007
Avigdor Lieberman, der Minister für strategische Angelegenheiten, sagte in seinem Gespräch mit US-Außenministerin Condoleezza Rice, dass eine militärische Operation im Gazastreifen gegen die Terrorinfrastruktur unvermeidlich sei.
Lebensstandard am Steigen
Mittwoch, 17. Oktober 2007
Aus einem Bericht des Zentralamts für Statistik geht hervor, dass der Lebensstandard in Israel sich in einem andauernden Wachstum befindet.
Untersuchung der Gewalt im Gazastreifen
Mittwoch, 17. Oktober 2007
Das Palestinian Centre for Human Rights (PCHR) veröffentlichte einen Sonderbericht über die blutigen Kämpfe zwischen Hamas und Fatah zwischen dem 7. und 14. Juni 2007, die mit der totalen Machtübernahme der Hamas im Gaza-Streifen endeten.
Genf: Israelin erreichte zweiten Platz beim Musikwettbewerb
Dienstag, 16. Oktober 2007
Die israelische Klarinettistin Shirley Brill (25) hat den zweiten Platz beim renommierten Internationalen Musikwettbewerb gewonnen, der vergangene Woche in Genf stattgefunden hat.
Israelisches Tavor-Gewehr für James Bond
Dienstag, 16. Oktober 2007
Die Produzenten des neuen James Bond Films erwägen, zum ersten Mal den Agenten 007 mit einer israelischen Waffe auszustatten, dem neuen Micro-Tavor-Gewehr.
Bahrain fordert erneuten Boykott Israels
Dienstag, 16. Oktober 2007
Parlamentsmitglieder in Bahrain fordern die Wiedereröffnung des Büros des arabischen Boykotts gegen Israel, das im Jahr 2004 geschlossen worden war.
Palästinenserstaat als Schlüsselfaktor des amerikanischen Interesses
Dienstag, 16. Oktober 2007
US-Außenministerin Condoleezza Rice traf gestern in Kairo mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak zusammen, um seine Unterstützung für den Druck auf Israel und die Palästinenser, die sich noch vor der Friedenskonferenz in Annapolis näherkommen sollen, zu sichern.
Informationen über Ron Arad?
Dienstag, 16. Oktober 2007
Gestern übergab Israel einen gefangenen Hisbollah-Kämpfer und die Leichen zweier weiterer Hisbollah-Angehöriger und erhielt dafür die Leiche des 27-jährigen Gavriel Daweet, der vor knapp drei Jahren im Mittelmeer ertrank und an die libanesische Küste gespült worden war.
Ägypter entdeckten zwei Schmuggeltunnel
Dienstag, 16. Oktober 2007
Die ägyptischen Behörden entdeckten gestern einen 1100 Meter langen Tunnel, der unter der israelisch-ägyptischen Grenze in den Gazastreifen führt. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen.
Amirs Urlaubsantrag abgelehnt
Dienstag, 16. Oktober 2007
Der Urlaubsantrag Jigal Amirs (verurteilter Mörder von Ministerpräsident Jitzchak Rabin) anlässlich der Beschneidung seines Sohnes wurde vom israelischen Gefängnisdienst abgelehnt.
Weitere Untersuchung gegen Olmert
Montag, 15. Oktober 2007
Generalstaatsanwalt Menni Masus fordert eine weitere polizeiliche Untersuchung gegen Ministerpräsident Ehud Olmert.
Olmert muss sein Amt niederlegen
Montag, 15. Oktober 2007
Nachdem die dritte polizeiliche Untersuchung gegen Olmert bekannt wurde, forderten Abgeordnete der Opposition wie auch der Regierungskoalition Olmert dazu auf, sein Amt niederzulegen.
Sarkozy: Frankreich ist Israels Sicherheit verpflichtet
Montag, 15. Oktober 2007
Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy sandte gestern ein Telegramm an Präsident Schimon Peres, in dem er versicherte, dass Frankreich sich der Sicherheit des Staates Israel verpflichtet fühle.
Barak: Nach Winograd-Bekanntgabe Austritt aus der Koalition
Montag, 15. Oktober 2007
Der Vorsitzende der Arbeiterpartei und Verteidigungsminister, Ehud Barak, bleibt weiter bei seiner Entscheidung, seine Partei aus der Regierungskoalition nehmen zu wollen, sobald der volle Bericht des Winograd-Komitees über die Fehler des Zweiten Libanonkrieges vorliegt
„Lasst die Mörder unserer Angehörigen frei“
Montag, 15. Oktober 2007
Angehörige von etwa 50 jüdischen Terroropfern unterzeichneten eine Petition, in der sie von der Regierung die Freilassung der in Israel inhaftierten, palästinensischen Mörder ihrer Angehörigen fordern, um eine Rückkehr der entführten israelischen Soldaten Goldwasser und Regev zu erreichen.
183.200 Touristen im September
Montag, 15. Oktober 2007
Im Laufe des letzten Monats kamen 183.200 Touristen nach Israel, so das Tourismusministerium und das Zentrale Statistikbüro Israels.
NAI Sonderreise zum Thema der Jerusalemer Tempel
Sonntag, 14. Oktober 2007
Seien Sie bei der NAI-Sonderreise „Der Jerusalemer Tempel hoch Drei!“ mit Ludwig Schneider und Daniela Epstein als Reiseführerin dabei. Vom 12. bis zum 19. November 2007 findet diese Reise statt.
Drei israelische Jugendliche entführt und gerettet
Sonntag, 14. Oktober 2007
Am Freitag wurden drei israelische Jugendliche von einem arabischen Fahrer in das arabische Stadtviertel im Norden Jerusalems, Schuafat, entführt, nachdem er ihnen versprochen hatte, sie nach Bet El in Samaria mitzunehmen.
Tourist durch Steine leicht verletzt
Sonntag, 14. Oktober 2007
Ein Tourist wurde am Samstagabend leicht verletzt, als arabische Jugendliche aus Nazareth Steine auf einen Reisebus, der durch die Geburtstadt Jesu fuhr, warfen.
Trauriger Hochzeitstag
Sonntag, 14. Oktober 2007
Karnit, die Frau des in den Libanon entführten israelischen Reservisten, Ehud Goldwasser, feierte gestern ihren zweiten Hochzeitstag ohne ihren Mann.
Rice erneut im Nahen Osten
Sonntag, 14. Oktober 2007
Die amerikanische Aussenministerin Condoleezza Rice trifft heute zu einem fünftägigen Aufenthalt in Israel ein. Der Grund des Besuches dient dazu, den Boden für die Annapolis-Konferenz auf allen Seiten vorzubereiten.
Kein spektakulärer Durchbruch erwartet
Sonntag, 14. Oktober 2007
Weder Präsident Schimon Peres, der viel Erfahrung in Verhandlungen mit den Palästinensern hat noch der Minister für Sozialwesen, Isaak Herzog, erwarten einen spektakulären Durchbruch bei der bevorstehenden Konferenz in Annapolis/USA.
Außenministerin wird Verhandlungsteam vorstehen
Sonntag, 14. Oktober 2007
Ministerpräsident Ehud Olmert gab heute bekannt, dass Außenministerin Zippi Livni dem israelischen Verhandlungsteam gegenüber den Palästinensern vorstehen wird.
Abbas hat grosse Forderungen
Freitag, 12. Oktober 2007
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas gab im Fernsehen noch vor der für den nächsten Monat in Annapolis, Maryland/USA geplanten Friedenskonferenz deutlich die Forderungen seiner Regierung bekannt.
UNO versucht Israelis in ihre Reihen zu rekrutieren
Freitag, 12. Oktober 2007
Die Vereinten Nationen starteten gestern an der Universität Tel Aviv eine Kampagne um junge, begabte Israelis in ihre Reihen für humanitäre Missionen zu rekrutieren.
Irakische Kinder zu Herzoperationen nach Israel
Freitag, 12. Oktober 2007
Gestern wurden zwei irakische Kinder zu Notoperationen nach Israel gebracht, da ihre Herzprobleme bereits so akut waren, dass ein sofortiger medizinischer Eingriff notwendig war.
Palästinenische Terroristen gegen Rudolph Giuliani
Freitag, 12. Oktober 2007
Sollten palästinensische Terroristen die Chance haben, würden sie versuchen den ehemaligen New Yorker Bürgermeister, Rudolph Giuliani, zu töten, damit er nicht zum Präsidenten der USA gewählt wird.
Militärgeheimdienst: Ergebnis der Konferenz negativ für Israel
Freitag, 12. Oktober 2007
Der israelische Militärgeheimdienst teilte diese Woche den führenden Politikern Israels mit, dass die Chancen für ein gutes Ergebnis der amerikanischen Friedenskonferenz gering sind und Israel nur benachteiligt hervorgehen würde.
Maccabi Tel Aviv verlor das Spiel in New York
Freitag, 12. Oktober 2007
Das Madison Square Garden Stadion in New York war anläßlich des freundschaftlichen Basketballspieles zwischen Maccabi Tel Aviv und den New York Knicks fast vollständig mit Fans der israelischen Mannschaft gefüllt.
Schabbat-Lesung
Freitag, 12. Oktober 2007
„Noach“ - Noah, 1. Mose 6,9 – 11,32
Haftara-Prophetenlesung: Jesaja 66,1-24
Barak droht mit Einfrierung von Bauplänen
Donnerstag, 11. Oktober 2007
Verteidigungsminister Ehud Barak droht mit einem gänzlichen Baustopp in den großen israelischen Siedlungsblöcken, Gusch Etzion, Maaleh Adumim und in Ariel, sollte es zu keinem neuen Abkommen mit den Siedlern über eine freiwillige Räumung der illegalen Siedlungsaußenposten kommen.
25. Bürgermeisterkonferenz in Jerusalem
Donnerstag, 11. Oktober 2007
Vom 14.-18. Oktober wird in Israels Hauptstadt die 25. Bürgermeisterkonferenz stattfinden. Sie wird unter dem Motto „Die Stadt als Hauptstadt und Metropole“ laufen.
Gilad Schalit geht es angeblich gut
Donnerstag, 11. Oktober 2007
Israels Minister für Handel, Industrie und Wirtschaft, Eli Ischai, traf in Kairo mit dem ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak und dem Geheimdienstchef des Nachbarlandes, Omar Suleiman, zusammen.
Urlaubsantrag von Jigal Amir zur Beschneidung seines Sohnes
Donnerstag, 11. Oktober 2007
Der voraussichtliche Geburtstermin für den Nachwuchs von Jigal Amir und seiner Frau Larissa (Trimbobler) wurde für den 24. Oktober errechnet. Das Datum fällt dieses Jahr genau auf den Tag der Ermordung von Jitzchak Rabin nach dem hebräischen Kalender.
Maccabi Tel Aviv gegen New York Knicks
Donnerstag, 11. Oktober 2007
Heute Nacht spielt Israels Star-Basketballteam, Maccabi Tel Aviv, gegen die New York Knicks, ein Team der amerikanischen Basketballliga, NBA. Das Spiel findet im Madison Square Garden Stadion statt.
NAI Sonderreise zum Thema der Jerusalemer Tempel
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Seien Sie bei der NAI-Sonderreise „Der Jerusalemer Tempel hoch Drei!“ mit Ludwig Schneider und Daniela Epstein als Reiseführerin dabei!
Streik im Bildungswesen
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Seit heute streiken die Lehrer der israelischen Mittelschulen, wovon etwa 1700 Schulen betroffen sind. Es geht wie immer um Gehaltserhöhungen.
Israel aus Militärolympiade ausgeschlossen
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Kommende Woche wird in Hiderabad/Indien die Militärolympiade eröffnet werden, jedoch ohne die Soldaten Zahals. Durch Druck der arabischen Staaten, die Mitglieder dieses internationalen Militärsportvereins sind, wurde Israels Teilnahme verhindert.
Bald soll Plastikgeld eingeführt werden
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Um die Geldscheine länger haltbar zu machen, plant die Bank of Israel bald Plastikgeldscheine in Umlauf zu bringen.
Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG in Israel
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Rene Obermann, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom AG, traf sich am Sonntag mit führenden Vertretern der israelischen Telekommunikationsbranche und Start-Up-Unternehmen in Jerusalem.
Totes Meer verdampft schneller
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Schon seit einigen Jahrzehnten ist der Wasserspiegel des Toten Meeres aufgrund der Wasserverdampfung am Sinken. In den letzten Jahren jedoch beschleunigte sich dieser Prozess in besorgniserregender Weise.
Gold aus Papua für den Tempel
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Teilnehmer des Laubhüttenfestes des International Christian Zionist Center (ICZC) aus West-Papua überraschten das Jerusalemer Tempel-Institut mit einem Geschenk für den Bau des dritten Tempels.
Medaillen bei Behinderten-Olympiade
Mittwoch, 10. Oktober 2007
Die israelische Delegation bei der Olympiade für Geistigbehinderte, die derzeit in Schanghai/China ausgetragen wird, konnte am Montag sechs Medaillen gewinnen.
Netanjahu warnt vor Olmerts Plan
Dienstag, 9. Oktober 2007
Bei der gestrigen Eröffnung der Winterperiode der Knesset drückte Ministerpräsident Olmert seinen festen Willen aus, die Verhandlungen mit den Palästinensern zu einem Friedensabkommen voranschreiten zu lassen.
Keine Jeans mehr in der Knesset
Dienstag, 9. Oktober 2007
Seit gestern ist es Abgeordneten und allen anderen Angestellten verboten, das Parlamentsgebäude - die Knesset – mit Jeans bekleidet zu betreten. Auch T-Shirts ohne Ärmel und Hemden, die den Bauch entblößen, sind verboten.
Deutscher Fussballer verweigert Teilnahme an Spiel in Tel Aviv
Dienstag, 9. Oktober 2007
Ashkan Dejagah (21), der in der Bundesliga für den Verein VfB Wolfsburg und in der U 21 Nationalmannschaft spielt, verweigerte die Teilnahme an einem EM-Qualifikationsspiel, das am Freitagnachmittag in Tel Aviv ausgetragen werden wird.
Neues unbemanntes Flugzeug vorgestellt
Dienstag, 9. Oktober 2007
Israels Luftwaffe stellte ihr neuestes unbemanntes Flugzeug "Eitan" vor, das bis in den Iran (2000 km Entfernung) fliegen kann. Diese Drone wurde von der Israel Aircraft Industries zusammen mit der Luftwaffe entwickelt und ist damit die bisher größte, die im Dienst der IAF steht, denn die Tragflächen haben eine Spannweite von mehr als 30 Metern, ähnlich einem Boeing-737-Passagierflugzeug.
Deutsche Band „Tokio Hotel“ spielte in Tel Aviv
Dienstag, 9. Oktober 2007
Die deutsche Pop-Rockband Tokio Hotel spielte am Samstagabend vor etwa 3000 zumeist weiblichen Fans in Tel Aviv. Die vierköpfige Band aus Magdeburg war von den Fans über die israelische Botschaft in Berlin eingeladen worden.
Israelischer Arzt wird Präsident des Weltärztebundes in 2008
Dienstag, 9. Oktober 2007
Am Samstag wurde Dr. Joram Blachar, der Vorsitzende der israelischen Ärtzevereinigung, zum neuen Präsidenten des Weltärztebundes (WMA) gewählt.
Drohung eines syrischen Parlamentsmitglieds
Dienstag, 9. Oktober 2007
Der syrische Parlamentsabgeordnete Mohammed Habash drohte in einem Interview für die Zeitung Kul Al-Arab der israelischen Araber, dass Israel, falls es seine Politik nicht ändere, gegen die Hisbollah im Norden, die Hamas im Süden und gegen die syrische Armee, die mit dem Iran verbündet ist, zu kämpfen haben werde.
Iranischer Botschafter nahm an Bucheinweihung teil
Montag, 8. Oktober 2007
Der iranische Botschafter in Santiago/Chile tauchte plötzlich bei der Veröffentlichung eines Buches über die zionistische Jugendorganisation „Schomer HaZair“ in Chile auf.
Grad-Rakete bei Netivot
Montag, 8. Oktober 2007
Gestern morgen schlug bei Netivot eine aus dem Gazastreifen abgeschossene Grad-Rakete ein, die jedoch keinen Schaden anrichtete.
Knesset beginnt heute Wintersitzungsperiode
Montag, 8. Oktober 2007
Heute beginnt in Israels Parlament die Wintersitzungsperiode, die ein halbes Jahr dauern wird. Präsident Schimon Peres wird die Eröffnungrede halten.
Türkischer Außenminister in Israel
Montag, 8. Oktober 2007
Einige Stunden nach dem Besuch in Damaskus traf der türkische Außenminister Ali Babacan in Jerusalem mit Präsident Schimon Peres zusammen.
Freier Durchgang für arabische Christen anlässlich der Feiertage
Montag, 8. Oktober 2007
Israels Militär und die Behörde zur Koordinierung von Regierungsaktivitäten in Judäa und Samaria bereiten sich für die in diesem Monat stattfindenden christlichen Feste vor, teilte der Militärsprecher mit.
Syrien feierte 34. Jahrestag des Jom-Kippur-Krieges
Montag, 8. Oktober 2007
In Syrien ist man sich sicher, dass die Golanhöhen wieder in die Landesgrenzen zurückkehren werden. Dies wurde in der führenden politischen und von der herrschenden Baath-Partei kontrollierten Zeitung Syriens, dem Al-Baath Daily, am Wochenende veröffentlicht.
Christ im Gazastreifen ermordet
Sonntag, 7. Oktober 2007
Die Leiche des 26-jährigen Rami Ayyad, eines im Gazastreifen lebenden arabischen Christen, wurde heute Morgen gefunden, nachdem er gestern Nachmittag entführt worden war.
Israelische Hilfe nach Nikaragua
Sonntag, 7. Oktober 2007
Israels Außenministerium sandte während des Laubhüttenfestes medizinische Hilfsgüter im Wert von 25.000 Dollar nach Nikaragua.
Linke versuchen Zwietracht zwischen Juden und Arabern zu säen
Sonntag, 7. Oktober 2007
Einwohner des jüdischen Ortes Elon Moreh in Samaria fotografierten linke Israelis, die absichtlich die Wasserleitung zum arabischen Nachbarort Dir el-Hattab demolierten, um dies den jüdischen Siedlern in die Schuhe zu schieben.
Olmert soll Dienstag verhört werden
Sonntag, 7. Oktober 2007
Ministerpräsident Ehud Olmert soll am Dienstag von der Polizei verhört werden, weil er im Verdacht steht, eine staatliche Ausschreibung zur Privatisierung der Leumi-Bank abgeändert zu haben,
Jerusalem der Schlüssel zum Frieden
Sonntag, 7. Oktober 2007
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas meint, dass Jerusalem als die Hauptstadt des palästinensischen Staates eine Schlüsselrolle spielen würde.
Israel lehnt Verantwortung ab
Sonntag, 7. Oktober 2007
Genau sieben Jahre nachdem der zwölfjährige Palästinenserjunge Mohammed Al-Dura angeblich durch israelische Kugeln getötet wurde, was die Palästinenser im Kampf gegen Israel anfeuerte, erklärte Israel jetzt, nicht dafür verantwortlich gewesen zu sein.
Tausende nahmen am Jerusalem-Marsch teil
Mittwoch, 3. Oktober 2007
An dem gestrigen Jerusalem-Marsch, der alljährlich während des Laubhüttenfestes stattfindet, nahmen 80.000 Menschen, teil. Darunter waren etwa 7.000 Christen aus aller Welt (siehe Bild oben).
Hakenkreuze auf Laubhütte
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Gestern entdeckten Beter einer Synagoge in Bnei Barak dass die Laubhütte ihrer Synagoge mit einigen Hakenkreuzen sowie der Phrase „Heil Hitler“ in Hebräisch verunstaltet worden war.
Neuer Vizegeneralstabschef
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Generalmajor Dan Harel wurde als neuer Vizegeneralstabschef eingeschworen. Er löste damit Generalmajor Mosche Kaplinski ab, der diesen Posten in den vergangenen zweieinhalb Jahren innehatte.
Drohungen schon vor der Konferenz
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Das israelische Verteidigungsministerium äußerte sich skeptisch darüber, dass bei der von den USA geplanten Nahost-Konferenz, in der Palästinenserfrage ein Endstatus erreicht werden kann.
4 Hamas-Offiziere durch Fatah getötet
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Vier palästinensische Hamas-Offiziere wurden bei einer Explosion in der Nähe des Hamas-Hauptquartiers in Gaza-City getötet.
Zahal gegen Freilassung von Terroristen
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Generalstabschef Gaby Aschkenasi zirkulierte einen Brief zu den führenden israelischen Politikern, in dem er erklärt, weshalb die Freilassung von palästinensischen Terroristen falsch und unethisch sei.
Belagerung der Geburtskirche war geplant
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Im Frühjahr 2002 flohen von Israel gesuchte Fatah-Terroristen aus der Umgebung von Bethlehem in die dortige Geburtskirche, die daraufhin von israelischen Soldaten belagert jedoch nicht gestürmt wurde.
Festtags- und Schabbat-Lesung
Mittwoch, 3. Oktober 2007
Donnerstag, Simchat Torah – Fest der Gesetzesfreude“, 5. Mose 33,1-34,12 u. 1. Mose 1,1-2,3 und 4. Mose 29,35-30,1.
Haftara-Prophetenlesung: Josua 1,1 18
Jerusalem Marsch
Dienstag, 2. Oktober 2007
Einige Tausend Menschen sind heute morgen durch Jerusalem marschiert, um den jährlichen Jerusalem Marsch einzuleiten. Um 3 Uhr Nachmittags ist eine festliche Parade durch die Innenstadt geplant, an der Jerusalems Bürgermeister Uri Lupolianski teilnehmen wird.
Israel erklärt offiziell Unschuld am Tode Al-Duras
Dienstag, 2. Oktober 2007
Sieben Jahre nach dem Tod des palästinensischen Jungen Muhammad Al-Dura im Gazastreifen hat das Büro des israelischen Premierministers erstmals öffentlich Stellung genommen, und in einem offiziellen Dokument die Behauptung, israelische Soldaten hätten den Jungen erschossen, von sich gewiesen.
Übergriff auf Haifaer Synagoge: Verdächtiger verhaftet
Dienstag, 2. Oktober 2007
In Haifa wurde ein 19-Jähriger verhaftet, der etwas mit den antisemitischen Attacken auf eine Synagoge zu tun hat. Er wird verdächtigt, die Sukka (Laubhütte) der Synagoge angezündet zu haben, die daraufhin vollständig verbrannte.
Vorträge im Oktober 2007
Dienstag, 2. Oktober 2007
Ludwig Schneider hält vom 11. bis 28. Oktober wieder eine Vortragsreise in Deutschland und in der Schweiz. Dies ist die letzte Vortragsreise für das Jahr 2007.
Palästinensische Häftlinge entlassen
Montag, 1. Oktober 2007
Israel hat heute mittag nach einer leichten Verzögerung aufgrund einer offiziellen Anfrage aus der palästinensischen Autonomiebehörde mit der Freilassung der 87 palästinensischen Häftlinge begonnen, die als gute Geste zu Ramadan aus israelischen Gefängnissen entlassen werden.
Hebroner Friedhof entweiht
Montag, 1. Oktober 2007
Der ehemalige jüdische Friedhof von Hebron fiel über Schabbat Randalierern zum Opfer. Das Menuchah Rachel Lehrgebäude des Chabad (jüdische orthodoxe Gruppe) wurde aufgebrochen und beschädigt. Grabsteine wurden entweiht, Mezuzot (Pergamentkapseln mit Bibelversen an jüdischen Hauseingängen) aus ihren Halterungen gerissen und andere religiöse Kultgegenstände zerstört.
Sukkot auf Ma’alot Halhul
Montag, 1. Oktober 2007
Jüdische Siedler haben am Sonntagnachmittag zwei Sukkot (Laubhütten) auf der Bergspitze errichtet, wo sie später die neue Siedlung von Ma’alot Halhul errichten wollen.
Arafat sollte Vizepremier in Jordanien werden
Montag, 1. Oktober 2007
Der jordanische König Hussein soll im Jahr 1974 Jassir Arafat den Posten des Vizepremierministers seines Landes im Gegenzug für Judäa und Samaria angeboten haben, berichtete IsraelNN. Geheimdokumente, die erst jetzt vom Nationalarchiv Großbritanniens freigegeben wurden, zeigen, dass König Hussein und andere jordanische hochrangige Politiker Arafat dieses Angebot unterbreitet hatten.
Moralpolizei an Ramadan für Palästinenser
Montag, 1. Oktober 2007
Etliche Palästinenser sind im so genannten Westjordanland verhaftet worden, als sie dabei „erwischt“ wurden, wie sie islamisches Gesetz in Bezug auf den gerade stattfindenden heiligen Monat Ramadan brachen, indem sie bei Tageslicht aßen oder tranken.
Vorträge im Oktober 2007
Montag, 1. Oktober 2007
Ludwig Schneider hält vom 11. bis 28. Oktober wieder eine Vortragsreise in Deutschland und in der Schweiz. Dies ist die letzte Vortragsreise für das Jahr 2007.

Aktuelle Ausgabe

Archive