Ihr Baum für Israel

Ihr Preis:   12,50 €
Produktcode:   KCK003

Israel sieht sich aus Mangel an ausreichenden natürlichen Wasserquellen ständig besonderen Herausforderungen in der Erhaltung von Flora und Fauna gegenüber. Naturkatastrophen und Waldbrände vernichten zudem oftmals wertvollen Baumbestand. Ein besonders wichtiger Beitrag besteht daher in der Begrünung und Aufforstung des Landes.

Sie haben mit dazu beigetragen, nicht nur einen Setzling, sondern Hoffnung in Israel zu pflanzen, denn jeder Baum bezeugt das Wort des Ewigen in 1. Mose 8,22: „Von nun an, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“

Am Fuße des Karmelgebirges, nahe des Kibbuz' Ein HaSchofet, grünt seit dem 9. Februar 2012 der Israel Heute-Wald.

Bringen Sie weiterhin Israel zum Blühen!

Anzahl:

Weiter

Anemonenfeier im Norden Negev

Posted on 11.02.2014 by 1 1 in Frühling Natur Kibbuz

Jedes Jahr im Frühling beginnt die Negev-Wüste, zu blühen. Die grüne Landschaft wird mit einem prächtigen Teppich von scharlachroten Anemonen bedeckt. Die Anemone heiβt auf Hebräisch „Kalanit“ und stammt vom dem Wort „Kalla“, welches „Braut“ bedeutet. So wird auch die Anemone mit einer schönen Braut verglichen. Anemone ist die nationale Blume Israels. Sie beginnt schon im Januar zu blühen, vor allem in den Gebieten, in welchen es viel geregnet hat.

mehr »

Wir feiern das Neujahr der Bäume

Posted on 16.01.2014 by 1 1 in Pflanzen Tu Bishwat

„Wenn ihr in das Land kommt und allerlei Bäume pflanzt...“ Leviticus, 19:23 Im jüdischen Kalender ist Tu Bishwat das Neujahrsfest der Bäume. In Israel wird das Fest durch das Pflanzen junger Bäume gefeiert. Damit wird buchstäblich die Verwurzelung der Juden mit ihrem Land zum Ausdruck gebracht. Obwohl Tu Bishwat schon seit Jahrhunderten gefeiert wird und ein fester Teil der jüdischen Tradition ist, ist der Brauch, Bäume zu pflanzen, relativ neu. Die Tradition geht zu den ersten Pionieren zurück, die sich in Israel angesiedelt haben. Das Bearbeiten des israelischen Bodens wurde als eine große Tugend betrachtet.

mehr »

Israels Wüstenlandwirtschaft

Posted on 09.12.2013 by 1 1 in wüste Pflanzen Landwirtschaft

Die Eroberung der Wüste Israels für die Landwirtschaft ist eine der größten Erfolge des Landes, und in diesem Bereich genießt Israel auch eine führende Rolle in der Welt. Die Wüste Negev, deren Fläche über 60% des Landes ausmacht, ist im Laufe des letzten Jahrhunderts dank der landwirtschaftlichen Errungenschaften, die Sand in grüne Felder verwandelt haben, geschrumpft. In den Tiefen der israelischen Negev-Wüste verbergen sich Schätze der Landwirtschaft inmitten der rauen, trockenen Bedingungen des sandigen Bodens ohne Mineralien.

mehr »