Kinder in Südisrael

Ihr Preis:   25,00 €
Produktcode:   KOI032
Ihre Spenden kommen an!

Im Sommer 2014 stand der Süden Israels erneut unter starkem Beschuss von über 5.000 Raketen aus dem Gazastreifen. Vor allem die Kinder im Süden haben sehr gelitten. Etliche Häuser und Bildungseinrichtungen wurden durch die Raketen zerstört, so wie der Kindergarten "Gan Gefen" im Kibbutz "Kfar Aza" direkt neben dem Gazastreifen, der durch einen direkten Einschlag einer Mörsergranate völlig zerstört wurde.

Durch Ihre großzügige Unterstützung und Hilfe war es uns möglich diesen Kindergarten wieder aufzubauen!


Der Kibbutz "Kfar Aza" ist einer der israelischen Orte in unmittelbarer Umgebung des Gazastreifens, die während der Militäroperation „Starker Fels“ unter Dauerbeschuss gerieten. Der Kibbutz befindet sich genau gegenüber dem Shejaiya Viertel von Gaza. Dort gab es nicht nur riesige Waffendepots mit ungeheuren Mengen an Raketen, von dort aus wurde Israel auch regelmäßig beschossen.

Alle Kinder des Kibbutzes sind in eine äußerst angespannte Lage hineingeboren worden, denn seit Jahren gibt es immer wieder Raketenangriffe aus dem Gazastreifen. Gabriella Chavoinik, die Leiterin des Kindergartens vor Ort, sagte Israel Heute, dass die 100 Kindergartenkinder während des Krieges evakuiert und in den sicheren Norden gebracht werden mussten. Und das war gut so, denn der Kindergarten Gan Gefen für 3-4 Jährige, wurde von einer Mörsergranate getroffen. Es entstand schwerer Sachschaden am Gebäude und an der Einrichtung.

Von den ursprünglich 100 Kindern kamen nach der Militäroperation nur 85 wieder. Die Eltern von 15 Kindern hatten für sich entschieden, dass sie den Kibbutz verlassen und aus der Gegend wegziehen. Sie haben die Hoffung auf Frieden mit den Palästinensern in Gaza aufgegeben. Heute, drei Monate nach dem Ende des Krieges, ziehen sich die Kinder noch immer IDF-Soldatenuniformen an, spielen „Sirene“ und rennen in die Bunker.

Mit Hilfe von Freunden und Unterstützern konnte Israel Heute dem Kindergarten dringend benötigte Materialien und Gegenstände spenden, die während des Angriffs zerstört worden waren, wie z. B.:

- 25 Stühle
- 3 Arbeitstische
- Sofas und Stühle für eine Sofaecke
- Eine neue Küchenzeile
- 25 Schlafmatratzen

Wir danken euch von ganzem Herzen dafür, dass Ihr den Kindern im Süden geholfen habt!
Anzahl:

Weiter

Bittersüßes Feiern

Posted on 12.10.2014 by Olga Baron in Kinder Bat Mizwa

Eine Gruppe von 50 Kindern hat an der Jerusalemer Klagemauer ihre Bar Mitzwa Zeremonien (für Mädchen Bat Mitzwa) durchgeführt. Anwesend waren dabei auch Generalstabschef Benny Gantz, Präsident Reuven Rivlin und Verteidigungsminister Moshe Ya'alon.

mehr »

Erleichterung und Angst: Der Beginn des Schuljahres

Posted on 11.09.2014 by Olga Baron in Kinder in Südisrael Kindern helfen

Viele Kinder beenden ungern ihre Sommerferien, bedeutet der Beginn des Schuljahres doch immer, dass man zurück zur Routine zu kehren hat: zum frühen Aufstehen, zum Lernen und den Hausaufgaben. Dieses Jahr sieht es in Israel anderes aus: Die Kinder sehnen sich nach einer täglichen Routine.

mehr »

Luftschutzbunker statt Wasserpools, Ausflüge und Sommerlager

Posted on 25.08.2014 by Olga Baron in Kinder Süden Israels traumatisiert

Seit mehr als einem Monat sind rund 750.000 Kinder und Jugendliche Israels gezwungen, ihre Sommerferien in Luftschutzbunkern statt in Sommerlagern oder am Strand zu verbringen. Die traumatischen Erfahrungen dieser Kriegszeit, die ständige Angst vor den Hamas Raketen, die Tags und Nachts einschlagen, werden langfristige Auswirkungen auf die Kinder haben.

mehr »