Terror

Zeichen der Menschlichkeit – Araber halfen als Erste nach Terroranschlag
Dienstag, 5. Juli 2016
Am vergangenen Freitag wurde das Auto der Familie Mark von Terroristen beschossen. Dabei kam der Familienvater Michael ums Leben, Die Mutter Chava und zwei Kinder wurden verletzt. Zwei Araber waren die Ersten, die der Familie zur Hilfe kam.
Terror am Wochenende – Freitagabend: Rakete explodiert im Kleinkinderzentrum von Sderot
Sonntag, 3. Juli 2016
Auch nach Beginn des Shabbats ging der Terror weiter. Gegen 22:59 Uhr Ortszeit ertönten die Sirenen in der südisraelischen Stadt Sderot und warnten vor einer Rakete, die aus dem Gazastreifen abgeschossen worden war. Die Rakete schlug in ein Zentrum für Kleinkinder ein und sorgte dort für erheblichen Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand, ausser einem Mann, der einen Schock erlitt und vor Ort behandelt wurde.
Terror am Wochenende – Vater vor den Augen seiner Kinder im Auto erschossen
Sonntag, 3. Juli 2016
Terroristen haben am Freitag nachmittag das Feuer auf das Auto einer Familie eröffnet. Dabei kam der Familienvater ums Leben, die Mutter wurde schwer und zwei Kinder leicht verletzt.
Hallels letzter Tanz
Freitag, 1. Juli 2016
Die erst 13 Jahre alte Hallel wurde gestern früh von einem 17 jährigen Terroristen in ihrem Zimmer getötet. Am Abend zuvor hatte sie noch bei einer Aufführung ihrer Tanzgruppe in Jerusalem mitgewirkt. Gestern Abend fand ihre Beerdigung statt.
Messerattacke in Netania – 2 Verletzte
Donnerstag, 30. Juni 2016
Zweite Messerattacke am heutigen Donnerstag. In der Nähe des Marktes von Netania hat ein Terrorist einen Mann und eine Frau niedergestochen. Dabei wurde der um die 40 Jahre alte Mann schwer verletzt. Die 62 jährige Frau erlitt leichte Verletzungen. Kurze Zeit später wurde der Terrorist von einem Wachmann eines Supermarktes erschossen.
Messerattacke in Kiriat Arba – eine Tote und ein Verletzter
Donnerstag, 30. Juni 2016
Um 9.04 Uhr israelischer Ortszeit hat es in Kiriat Arba eine Messerattacke gegeben. Ein 17-jähriger Terrorist aus dem naheliegenden Dorf Beni Naim war im Givat Harsina-Viertel in ein Haus eingedrungen, wo er die noch schlafende 13 Jahre alte Hallel kaltblütig erstach. Ein Mitglied der Sicherheitseinheit des Ortes wurde ebenfalls schwer verletzt, als er die Tür zum Haus einschlug, um Hilfe zu leisten. Jedoch gelang es ihm, den Terroristen zu neutralisieren und zu erschiessen.
Lebenslänglich für Mörder des Ehepaars Henkin
Donnerstag, 23. Juni 2016
Ein Militärgericht in Samaria hat gestern (Mittwoch) vier Mitglieder der Hamas wegen des Mordes an dem Ehepaar Eitam und Naama Henkin zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt. Jeder der vier Terroristen wurde zu zwei lebenslänglichen Haftstrafen und einer zusätzlichen Freiheitsstrafe von 30 Jahren verurteilt.
Steine, Öl und Molotow-Cocktails auf Strasse 443 - 15 jähriger irrtümlich erschossen
Dienstag, 21. Juni 2016
In der Nacht zum heutigen Dienstag kam es zu einem Vorfall auf der Schnellstrasse 443, die die Stadt Modi'in mit Jerusalem verbindet. Gegen 2:30 Uhr Ortszeit warfen Terroristen Steine auf vorbeifahrende Autos, schütteten Öl auf die Strasse und warfen Molotow-Cocktails auf die Autos. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt. Israelische Soldaten irrten sich bei der Identifizierung der Täter und erschiessen 15-jährigen Palästinenser. Und: Festnahmen gesuchter Terroristen - Haus von Terrorist zerstört
Lasst die Blutflecken, gedenkt der Toten – Drei Beobachtungen
Dienstag, 14. Juni 2016
Der Terroranschlag von Tel Aviv in der vergangenen Woche zeigt erneut die schweren Mängel bei den Reaktionen Israels auf die andauernde Terrorwelle. Ein Kommentar von Tzvi Sadan.
Haus von Terrorist zerstört
Montag, 13. Juni 2016
Die Israelische Armee hat in der Nacht zum Samstag das Haus des Terroristen zerstört, der im Januar dieses Jahres die 38-jährige Dafna Meir am Eingang ihres Hauses vor den Augen ihrer kleinen Kinder erstochen hatte. Mitglieder der palästinensischen Autonomiebehörde versprachen, die Familie beim Wiederaufbau ihres Hauses zu unterstützen.
Mila, Ido, Michael und Ilana – Die Opfer des Terroranschlags von Tel Aviv
Freitag, 10. Juni 2016
Vier Menschen sind bei dem Terroranschlag von Tel Aviv am Mittwochabend ums Leben gekommen, als zwei Terroristen wahllos auf die Gäste zweier Restaurants schossen. Mila, Ido, Michael und Ilana werden nicht mehr nachhause kommen. Hier sind ihre Geschichten.
4 Tote bei Terroranschlag in Tel Aviv
Donnerstag, 9. Juni 2016
Bei dem Terroranschlag von gestern Abend (Mittwoch) sind insgesamt 4 Israelis ums Leben gekommen, nachdem zwei Terroristen aus unmittelbarer Nähe auf Gäste des bekannten Max Brenner-Restaurants im beliebten Sarona-Komplex geschossen hatten. Die Terroristen konnten nach der Tat neutralisiert werden, einer von ihnen wurde mittelschwer verletzt festgenommen, der zweite Attentäter kam durch Schüsse der Polizei ums Leben. Von den insgesamt 16 Verletzten befinden sich noch 6 im Krankenhaus, unter ihnen 4 mittelschwer und 2 leicht Verletzte.