Antisemitismus

Schweiz will angeblich Hamas sponsern
Donnerstag, 26. März 2015
Die Schweiz hat der Hamas angeblich ein großzügiges Finanzpaket versprochen, nachdem die versprochenen Milliarden anderer Länder für einen Wiederaufbau in Gaza ausgeblieben sind.
Frankreich und Saudi Arabien lehnen Deal mit Iran ab
Mittwoch, 25. März 2015
Die umstrittene Rede von Premierminister Netanjahu vor dem amerikanischen Kongress macht es der Obama-Administration leicht, ihn als einziges Hindernis für eine diplomatische Lösung bei den iranischen Atomverhandlungen darzustellen. Das ist jedoch bei weitem nicht der Fall.
Täuschung statt Tatsachen
Dienstag, 24. März 2015
Meldungen der Nachrichten- und Presseagentur „Associated Press“ (AP) werden nach Angaben der Agentur selbst von rund der Hälfte der Weltbevölkerung gesehen. Dennoch verwendet auch diese hochangesehene Nachrichtenagentur gestellte Bilder und lässt Informationen aus, um Israel als Schurkenstaat darzustellen, der während des Gazakrieges im letzten Sommer wahllos Frauen und Kinder abgeschlachtet hat.
Schiiten verfluchen Juden und fliegen in die Luft (mit Video)
Dienstag, 24. März 2015
Als Gläubige in der Al-Haschahusch-Moschee in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa gerade dabei gewesen sind, Amerika und den Juden den Tod zu wünschen, fanden sie selbst den Tod, als ein Selbstmordattentäter sich in jenem Moment in der Moschee in die Luft sprengte.
Juden in Londoner Synagoge attackiert (mit Video)
Montag, 23. März 2015
In der Ahavas-Torah-Synagoge im Londoner Viertel Stamford Hill sind Juden von einer Gruppe antisemitischer Schläger attackiert worden. Nach Angaben der Jerusalem Post versuchte eine Gruppe von rund 20 betrunkenen Jugendlichen die Synagoge zu stürmen und grölte Beleidigungen und Drohungen.
Die Knesset als Waffe gegen Israel
Mittwoch, 18. März 2015
Die arabischen Knessetabgeordneten stehen schon länger unter Verdacht, ihre Mandate im Kampf gegen den jüdischen Staat zu benutzen. Jetzt haben sie es sogar selbst zugegeben.
Wie kann man nur das böse Israel unterstützen?!
Dienstag, 17. März 2015
Israel ist die einzige Demokratie des Nahen Ostens und teilt die Werte des Westens. Wie kann man jedoch ein Unterstützer Israels sein, wenn so viele negative Berichte in der Presse kursieren? Die Frage ist natürlich, ob man solchen Berichten glauben darf.
EU Außenbeauftragte setzt sich gegen Antisemitismus ein
Freitag, 13. März 2015
Die Außenbeauftragte der Europäischen Union, Federica Mogherini, hat der Bildung einer Task Force gegen Antisemitismus ihre Unterstützung zugesagt. In der italienischen Zeitung La Repubblica gab sie bekannt, dass sie einen entsprechenden Vorschlag bereits an den EU-Kommissar Frans Timmerman, dem ersten Vizepräsidenten und EU-Kommissar, vorgelegt habe.
Europa kommt in Reichweite iranischer Raketen
Montag, 9. März 2015
Im Iran ist ein neuer Marschflugkörper vorgestellt worden, der die Reichweite des Irans um 25 Prozent erhöht. Damit fallen europäische Städte wie Budapest, Warschau und Athen in den Radius iranischer Raketen, die in Zukunft atomare Sprengköpfe tragen könnten, schreibt die Times of Israel.
Ausschreitungen in Hebron
Donnerstag, 5. März 2015
In Hebron ist es am Donnerstagmorgen zu schweren Ausschreitungen gekommen. In der Stadt, in der das Grab der Patriarchen, die Höhle Machpela, liegt, warfen Randalierer schwere Steine auf Besucher.
UN-Botschafter vergibt Oscars
Donnerstag, 26. Februar 2015
Der UN-Sicherheitsrat hat in dieser Woche eine Sitzung zu Ehren seines 70-jährigen Bestehens abgehalten, die sein Engagement in den Bereichen Frieden und Sicherheit betonen sollte. Da diese Sitzung einen Tag nach der Oscarverleihung in Los Angeles stattfand, nutzte der israelische UN-Botschafter Ron Prosor (Foto) die Atmosphäre für seine eigene symbolische Oscarverleihung.
US-Gericht verurteilt Palästinenser zu Schadenersatz in Millionenhöhe
Dienstag, 24. Februar 2015
Die Palästinensische Autonomiebehörde und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) wurden von einem US-Gericht wegen Unterstützung von Terroranschlägen zu einer Strafe von 218 Millionen Dollar verurteilt.