Medien-Spende

Ihr Preis:   50,00 €
Produktcode:   KOI051

Israel Heute ist nicht nur eine monatliche Zeitschrift, sondern hauptsächlich ein Pressedienst von Mitarbeitern in Jerusalem. Unsere Jerusalemer Redaktion veröffentlicht monatlich Zeitschriften auf Deutsch, Englisch, Holländisch und Norwegisch, die in über 80 Länder verschickt werden.

Darüber hinaus bieten wir vier Webseiten unter der Domain Israel Heute und Israel Today an. Seit Februar 2016 ist Israel Heute nun auch als App (Android und iOS) verfügbar – per Smartphone stehen Ihnen täglich aktuelle Updates und das Israel heute Magazin online überall zur Verfügung.

Auch die Fernsehproduktion Israel Heute ist in neuem Format wieder wöchtenlich online zu sehen.

Israel Heute ist eine Jerusalemer Nachrichtenagentur, die seit 38 Jahren das bringt, was andere weglassen. Die Redaktion Israel Heute finanziert sich hauptsächlich von dem Verkauf der Zeitschrift. Da wir uns nicht wie bei anderen Zeitschriften, im Internet und im Fernsehen üblich mit Werbung finanzieren, sind wir für jede weitere Unterstützung für den Dienst unserer Medienarbeit auf Sie angewiesen.

Für eine direkte Überweisung Ihrer Spende geben wir Ihnen hiermit unsere Kontodaten an:

Deutsche Bank Neuss
IBAN: DE91 3007 0024 0967 1439 00
BIC: DEUTDEDBDUE

Credit Suisse Schweiz
IBAN: CH13 0483 5035 9087 2100 0
BIC: CRESCHZZ80A

Bitte vermerken Sie bei jeder Überweisung den Verwendungszweck! Vielen Dank!

Anzahl:

Add to Cart
Video: Wächter in der Wüste
Freitag, 6. November 2015
Unser Video des Israel Heute-Fernsehteams entstand im Bergland von Judäa. Die Palästinenser beanspruchen dieses Gebiet für ihren Staat. Doch jüdische Siedler haben dort Land erworben – ganz legal, wie sie betonen. Weil die Siedlung Efrat aus allen Nähten platzt, wollen junge Leute in der Nähe Häuser bauen. Doch sie bekommen dafür derzeit keine Genehmigung. Die israelische Regierung fürchtet ausländischen Druck. Die jungen Siedler befürchten nun, dass Palästinenser Fakten schaffen und ihrerseits auf dem umstrittenen Gelände bauen. Deshalb haben sie einen Wachposten errichtet und besetzen ihn rund um die Uhr.
Video: die aktuellen TV-News
Mittwoch, 4. November 2015
Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Israel erinnert an Jitzhak Rabin. Außerdem: Kampfjets über der Arava-Wüste. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV, Anixe TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt. Sie erreicht so das ganze deutschsprachige Europa über Satellit, Kabel und Antenne. Die aktuelle Folge zeigen wir Ihnen jeweils hier als Video.
Video: die aktuellen TV-News
Mittwoch, 21. Oktober 2015
Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Hamas ruft zu Selbstmordattentaten auf. Außerdem: Weltweite Pro-Israel-Demonstrationen.
Video: Gilad Scharons Wüstenfarm
Freitag, 16. Oktober 2015
Ariel Scharon hat in der Hauptstadt Jerusalem gearbeitet, aber die Wüste geliebt. Wann immer er konnte, zog sich der israelische General und spätere Ministerpräsident auf seine Farm in der Negev-Wüste zurück. Als Scharon einen Schlaganfall erlitt und ins Koma fiel, übernahm sein Sohn Gilad die Leitung der Wüstenfarm. Das TV-Team von Israel Heute hat ihn dort besucht und mit ihm über die Erinnerungen an seinen 2014 verstorbenen Vater gesprochen, der in Israel auch heute noch als Kriegsheld und legendärer Anführer verehrt wird.
Video: die aktuellen TV-News
Mittwoch, 14. Oktober 2015
Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Die Gewalt im Heiligen Land eskaliert. Außerdem: Kerry ruft zur Besonnenheit auf. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV, Anixe TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt. Sie erreicht so das ganze deutschsprachige Europa über Satellit, Kabel und Antenne. Die aktuelle Folge zeigen wir Ihnen jeweils hier als Video.
Video: Juval-Kunstschule für messianische Juden
Freitag, 9. Oktober 2015
Juval war der biblischen Überlieferung zufolge der Urvater aller Musiker. Juval ist auch der Name einer ganz besonderen Kunst- und Musikschule in Jerusalem. Hier lernen junge Leute den Umgang mit einer Vielzahl von Instrumenten, es gibt Tanz- und Kunst-Kurse. Doch Juval ist weit mehr als eine Schule: Es ist zu einem wichtigen Zentrum der jungen messianischen Szene in Israel geworden. Ein Beitrag der Israel Heute-Fernsehredaktion.
Video: die aktuellen TV-News
Mittwoch, 7. Oktober 2015
Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Terrorwelle erschüttert Israel. Außerdem: Netanjahus ungewöhnliche Rede vor den Vereinten Nationen. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV, Anixe TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt. Sie erreicht so das ganze deutschsprachige Europa über Satellit, Kabel und Antenne. Die aktuelle Folge zeigen wir Ihnen jeweils hier als Video.
Video: Tempelberg-Aktivist Rabbi Yehudah Glick
Freitag, 2. Oktober 2015
Der Jerusalemer Tempelberg gehört zu den umstrittensten Orten der Erde. Einst stand hier der jüdische Tempel, heute dominieren der muslimische Felsendom und die Al Aksa-Moschee das Areal. Der jüdische Aktivist Yehuda Glick fordert, dass nicht nur Musilme, sondern auch Juden und Christen auf dem Gelände beten dürfen. Damit sticht er in ein Wespennest. Prompt wurde der Rabbiner, der auch als Fremdenführer arbeitet, von einem Islamisten niedergeschossen. Er überlebte – und gab dem TV-Team von Israel Heute ein Interview.
Video: die aktuellen TV-News
Mittwoch, 30. September 2015
Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Christlich-arabische Schulen: Streik nach einem Monat beendet. Außerdem: Palästinensischer Außenminister: Israel ist schuld an unserer Armut. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV, Anixe TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt. Sie erreicht so das ganze deutschsprachige Europa über Satellit, Kabel und Antenne. Die aktuelle Folge zeigen wir Ihnen jeweils hier als Video.
Video: Yanina, die Kämpferin von Nablus
Dienstag, 29. September 2015
Unser heutiges Video stellt Sergeant Yanina Jatemliansquy vor. Sie ist Israelin mit argentinischen Wurzeln und gehört der David-Kompanie an, einer Kampfeinheit der israelischen Verteidigungsarmee (IDF). Stationiert ist Yanina in Nablus, einer der feindseligsten und gefährlichsten arabischen Städte des Heiligen Landes. Die Soldatinnen und Soldaten sind dort in gepanzerten Fahrzeugen unterwegs, ihre M-16 Gewehre stets einsatzbereit. Yanina hat sich freiwillig gemeldet, um sich ihren Traum zu erfüllen: Israel und seine Bürger zu beschützen.
Tempelberg: Kleines Siegel mit großer Bedeutung entdeckt
Freitag, 25. September 2015
Ein zehn Jahre alter Junge hat ein 3000 Jahre altes Siegel aus der Zeit von König David und König Salomon entdeckt. Der bekannte israelische Archäologe Dr. Gabriel Barkay hat die Echtheit des Fundes bestätigt. Der ist brisant, denn das Siegel wurde in Schutt gefunden, der vom Jerusalemer Tempelberg stammt. Es ist ein weiterer Hinweis auf die jüdische Geschichte des umstrittenen Ortes, den die Muslime für sich beanspruchen. Die muslimische Religionsstiftung Waqf, die für das Areal rund um die Al Aksa-Moschee und den Felsendom verantwortlich ist, bestreitet, dass es dort jemals einen jüdischen Tempel gegeben hat.
Video: Frieden schaffen mit Boxhandschuhen
Freitag, 25. September 2015
Wenn Juden und Araber im Heiligen Land aufeinander treffen, drohen Konflikte bis hin zu kriegerischen Auseinandersetzungen. Doch es gibt auch in Israel die friedliche Koexistenz zwischen den Völkern und Religionen. Manchmal findet man sie da, wo man sie zu allerletzt vermuten würde. Zum Beispiel im Maccabi-Boxclub von Jerusalem. Hier kämpfen Juden gegen Araber – fair und mit Boxhandschuhen. Das Team von Israel Heute TV hat die Boxer besucht und sehr ungewöhnliche Menschen getroffen.