Kategorien::

Solidarität

Israels Einsame Soldaten - Projekt „Vorbereitung auf den Armeedienst“

Ihr Preis:   50,00 €
Produktcode:   KOI055
Israels Einsame Soldaten

Geben Sie ihnen ein Zuhause in Israel!

In der israelischen Armee dienen ungefähr 6500 „Einsame Soldaten“. So werden junge Männer und Frauen bezeichnet, die fern von ihren Familien in den israelischen Verteidigungskräften dienen.

Fast die Hälfte dieser einsamen Soldaten sind Juden aus dem Ausland, deren Familien außerhalb Israels leben. Die andere Hälfte sind israelische Staatsbürger aus zerrütteten Familienverhältnissen. Die Soldaten aus dem Ausland verlassen freiwillig ein angenehmes und meist sicheres Leben, um sich für einen gefährlichen Militärdienst im Heiligen Land zu verpflichten. Die große Mehrheit Israels einsamer Soldaten dient in Kampfeinheiten.

Den jungen Soldaten fehlt es nicht nur an häuslicher Wärme, sie sind auch finanziell fast komplett auf sich selbst angewiesen.

Wir wollen gemeinsam unseren einsamen Soldaten helfen!

Gutschein für den Shop „Rikushet“ (Ausrüstung für die Rekrutierung)

S.A.: „Ich möchte meinen Dank aussprechen für die finanzielle Unterstützung. Mit dieser Hilfe kann ich weiterhin als Soldat dienen und als Bürger in Israel leben.“

A. G.: „Ich bin dankbar, dass ich Unterstützung bekommen habe, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und meine Zukunft hier in Israel aufzubauen.“

Sh. A.: „Mir wurde geholfen, meine Pläne für meine Ausbildung und die Zukunft herauszufinden und in Israel zu leben.“
Anzahl:

Add to Cart
Dank Ihrer Hilfe: Taktische Anzüge für Kommandeure
Donnerstag, 15. Februar 2018
Israels Soldaten sagen "Danke". Die Verteilung im Rahmen unserer Aktion "Einsame Soldaten" läuft an...
Alles an einem Tag erledigt
Freitag, 26. Januar 2018
In Tel Aviv fand gestern für 1700 sogenannte einsame Soldaten (Soldaten, die ohne Eltern nach Israel eingewandert sind) der „Tag der Erledigungen“ statt. Bei dieser Veranstaltung wird den Soldaten die Möglichkeit gegeben, sämtliche Erledigungen, die sie zu tun haben, an einem Platz und zur gleichen Zeit zu erledigen.
Helfen Sie gerade jetzt in der Winterzeit Israels Einsamen Soldaten!
Dienstag, 23. Januar 2018
Viele von Israels Einsamen Soldaten sind zur Zeit im Golan an der Grenze zu Syrien stationiert, wo es letzten Wochen über immer wieder geschneit hat. Helfen Sie diesen treuen Dienern Israels Armee und geben Sie ihnen mit Ihrer Unterstützung die Wärme und Geborgenheit, die den Einsamen Soldaten gerade jetzt fehlt!
Unterstützen Sie Israels Einsame Soldaten und erhalten Sie ein Kapuzen-Sweatshirt "ZAHAL" GRATIS
Donnerstag, 7. Dezember 2017
In der israelischen Armee dienen ungefähr 6.500 „Einsame Soldaten“. So werden junge Männer und Frauen bezeichnet, die fern von ihren Familien in den israelischen Verteidigungskräften dienen. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen unseren einsamen Soldaten helfen!
Immer mehr Soldatinnen in Kampfeinheiten
Donnerstag, 16. November 2017
Immer mehr wehrpflichtige Mädchen wollen ihren Armeedienst in einer Kampfeinheit leisten. In diesem Jahr sind nicht weniger als 2700 Soldatinnen in gemischte Kampfeinheiten rekrutiert worden, 15 % mehr als im Vorjahr und sogar 500 % mehr als vor 5 Jahren. Doch nicht alle sind damit einverstanden.
November-Päckchen gefüllt mit Liebe
Dienstag, 24. Oktober 2017
Am 7.11.2017 findet die erste „November-Rekrutierung“ unserer Soldaten statt. Schnüren Sie mit uns liebevolle „November-Päckchen“ und schenken Sie unseren „Einsamen Soldaten“ die Liebe und Anerkennung, welche sie an ihrem „Großen Tag“ so dringend benötigen.
Wenn der eigene Körper zum Schutzschild wird
Mittwoch, 30. August 2017
In den letzten Monaten wendete sich der Hass und Zorn der Terroristen sehr oft gegen Soldaten und Polizisten des Grenzschutzes. Es ist wichtig für uns, unseren Kindern, den Soldaten und Hütern der Grenzen Israels, das Gefühl der Wertschätzung und Achtung zu übermitteln! Helfen Sie uns, ein Päckchen Liebe an unsere Soldaten zu verschenken!
Orden für Soldaten, der Terrorist neutralisierte
Mittwoch, 9. August 2017
Der Soldat, der bei dem Terroranschlag in der Siedlung Halamish den Terroristen neutralisierte, nachdem dieser drei Mitglieder einer Familie erstochen hatte, wird von der Armee einen Orden bekommen.
Israelisches Terroropfer spricht vor UN-Sicherheitsrat
Mittwoch, 26. Juli 2017
Der heute 24 Jahre alte Oren Almog hat 2003 fünf Familienmitglieder und sein Augenlicht bei einem Terroranschlag im Maxim Restaurant in Haifa verloren. Gestern trat er mit dem israelischen Botschafter zur UN, Dany Danon, vor dem UN-Sicherheitsrat auf.
Gefangenaustausch mit Hamas?
Dienstag, 27. Juni 2017
Der öffentliche Fernsehsender KAN berichtete gestern in seinen Nachrichten, dass es in den vergangenen zwei Wochen sehr intensive Gespräche zwischen Israel und der Hamas gegeben habe.
Vater von Hadar Cohen schreibt an die Eltern von Hadas Malka
Sonntag, 18. Juni 2017
In der Zeitung "Jediot Achronot" wurde heute ein Brief des Vaters von Hadar Cohen, die im Februar 2016 von einem Terroristen am Damaskustor ermordet worden war, an die Eltern von Hadas Malka veröffentlicht.
Terror zu Beginn des Shabbats – Grenzschutz-Polizistin durch Messerstiche ermordet
Sonntag, 18. Juni 2017
Am Freitagabend, kurz vor Beginn des Shabbats, hat es in Jerusalem fast gleichzeitig zwei Terroranschläge gegeben. Die Grenzschutz-Polizistin Hadas Malka wurde am Damaskustor von einem Terroristen mit einem Messer tödlich verletzt und starb wenig später im Krankenhaus. Fast gleichzeitig schossen nicht weit entfernt Terroristen auf Polizisten des Grenzschutzes Die Terroristen wurden von den Sicherheitskräften erschossen.