Heftiger Streit um Pläne für neue jüdische Stadt

Montag, 1. September 2014   NAI-Redaktion
Israel hat rund 400 Hektar Land in der Nähe der Siedlung Gush Etzion zu Staatsland erklärt. Damit wurde der Weg geebnet, um dort eine neue Siedlung zu bauen. Der Schritt löste weltweit einen Sturm der Entrüstung aus. Die Palästinensische Autonomiebehörde behauptete, das Gelände gehöre zu den palästinensischen Städten Bethlehem und Hebron. Der Schritt Israels führe zu neuer Instabilität in der Region. Ein Sprecher der Region Gush Etzion begrüßte dagegen das Vorhaben. mehr »

UN-Friedenstruppen flüchten aus Syrien ins sichere Israel

Montag, 1. September 2014   Ryan Jones
Fast alle großen israelisch-arabischen Konflikte kommen irgendwann zum gleichen Punkt: Die internationale Gemeinschaft sendet Friedenstruppen, die als Puffer zwischen dem jüdischen Staat und den feindlichen arabischen Kräften fungieren sollen, um etwaige künftige Kriege zu verhindern. Das Problem: Immer, wenn es brenzlig wird, fliehen die Blauhelmsoldaten. Dies hat sich beim jüngsten Konflikt auf den Golanhöhen erneut gezeigt. mehr »

Iran rüstet Terrorgruppen in Judäa und Samaria auf

Montag, 1. September 2014   NAI-Redaktion
Israelische Politiker und einige Westmächte verbreiten immer noch die Hoffnung, dass der Gazastreifen in absehbarer Zeit entmilitarisiert wird. Doch die radikal-islamische Hamas und ihre Gönner im Iran haben ganz andere Pläne. Sie wehren sich nicht nur gegen die Entwaffnung der Terroristen in Gaza. Stattdessen wollen sie Terrorgruppen in Judäa und Samaria, dem sogenannten Westjordanland, mit reichlich Waffen versorgen. mehr »

Israel-Video des Tages: Sportbegeisterte Senioren

Montag, 1. September 2014   NAI-Redaktion

Israel gehört zu den Ländern mit der höchsten Lebenserwartung. Das Niveau der medizinischen Versorgung ist hoch, und Sport hält die Senioren gesund. Das zeigt unser heutiges Video. Das Alter spielt keine Rolle – in Israel wird gejoggt und geschwommen, Senioren machen gemeinsam Gymnastik und schwitzen an Fitnessgeräten. „Wir bauen dieses Land immer noch auf, und das gibt uns den Geschmack des Lebens“, erklärt einer der Senioren.

Direkt zum Video hier klicken!

mehr »
Das Wetter

Das Wetter

Montag, 1. September 2014  NAI-Redaktion 

Heiter bis wolkig und etwas kühler. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 29 Grad, Tel Aviv 30 Grad, Haifa 29 Grad, Tiberias am See Genezareth 36 Grad, am Toten Meer 39 Grad, Eilat am Roten Meer 39 Grad. mehr »

Hamas: Wir kämpfen weiter für die Befreiung Palästinas

Hamas: Wir kämpfen weiter für die Befreiung Palästinas

Freitag, 29. August 2014  NAI-Redaktion 

Die Führer der radikal-islamistischen Hamas haben zur Fortsetzung des Kampfes gegen Israel aufgerufen. Ismail Haniyeh (Foto) sprach in Gaza-Stadt, Khaled Mashal in Doha (Katar). Der aktuelle Waffenstillstand sei nur eine Station auf dem Weg zum Sieg, sagte Mashal. Er lehnte eine Entwaffnung der Terrormilizen im Gazastreifen, die von Israel gefordert wurde, ab. Immer deutlicher werden die Konflikte mit der Fatah-Partei von Palästinenserpräsident Abbas, der die Islamisten scharf kritisierte. mehr »

Sieben israelische Soldaten sind noch in Lebensgefahr

Sieben israelische Soldaten sind noch in Lebensgefahr

Freitag, 29. August 2014  NAI-Redaktion 

In israelischen Krankenhäusern werden derzeit noch 61 Soldaten behandelt, die während der Militäroffensive „Starker Fels“ verletzt worden waren. Sechs von ihnen schweben nach Militärangaben in Lebensgefahr. Heute starb Netanel Matman (22) an seinen schweren Verletzungen. Der Soldat aus Gan Yavne kämpfte in Gaza. Bei einem Wochenendaufenthalt geriet er Zuhause in einen Raketenangriff. mehr »

Israel-Video des Tages: Polizei kontra Demonstranten

Israel-Video des Tages: Polizei kontra Demonstranten

Freitag, 29. August 2014  Tommy Mueller 

Der Gazakrieg hat in den vergangenen Wochen das Leben in der Region überschattet. So gerieten die gewalttätigen Demonstrationen arabischer Extremisten, die es nahezu jede Woche gibt, fast in Vergessenheit. Die Gewalttäter bekommen es mit der israelischen Grenzpolizei zu tun, einer militärisch ausgebildeten Einheit mit spezieller Ausrüstung. Das Fernsehteam von Israel Heute hat eine Übung der Anti-Terror-Spezialisten in der Nähe von Jerusalem begleitet.

Direkt zum Video hier klicken!

mehr »

Testen Sie kostenlos unser digitales Magazin!

Testen Sie kostenlos unser digitales Magazin!

Freitag, 29. August 2014  Aviel Schneider 

Es ist die wichtigste Aufgabe der Israel heute-Redaktion, wahre, objektive und umfassende Nachrichten über Israel zu verbreiten. Deshalb wird die nächste digitale Ausgabe unseres Magazins kostenfrei an alle Abonnenten des Newsletters versandt. Das ist die Gelegenheit für alle Leserinnen und Leser unserer Website, die erfahren möchten, wie unser Magazin von innen aussieht! In der Digitalausgabe lesen Sie Berichte und Analysen, die direkt aus Jerusalem kommen und in keinem anderen Medium zu finden sind. mehr »

Eine palästinensische Überraschung für die Israelis

Eine palästinensische Überraschung für die Israelis

Donnerstag, 28. August 2014  Aviel Schneider 

Eine palästinensische Überraschung wartet auf Israel. Diese hat PLO-Chef Mahmoud Abbas eigentlich schon vor wenigen Tagen in Kairo verraten. Im ägyptischen Fernsehen sagte er, dass sein Vorschlag Washington bestimmt nicht gefallen wird. Er war gefragt worden, was die Amerikaner von seiner neuen Initiative halten werden. Und darum geht es: Am 15. September werden die Palästinenser dem UN-Sicherheitsrat ihre neue Forderung vorlegen. Israel soll demnach einen Zeitplan für den vollen Abzug aus Judäa und Samaria angeben. mehr »

Netanjahu: Wir haben die Hamas hart getroffen

Netanjahu: Wir haben die Hamas hart getroffen

Donnerstag, 28. August 2014  NAI-Redaktion 

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich erstmals seit Inkrafttreten des neuen Waffenstillstands im Gazastreifen an die israelische Nation gewandt. In einer Pressekonferenz, die live im Fernsehen übertragen wurde, bezeichnete er die Gaza-Militäroffensive als militärischen und diplomatischen Erfolg: „Die Hamas wurde hart getroffen, und sie hat keinen einzigen Punkt erreicht, den sie als Bedingung für eine Waffenruhe gefordert hatte“, unterstrich der Ministerpräsident, der von Verteidigungsminister Yaalon (Mitte) und Militärchef Ganz unterstützt wurde. mehr »

Dschihadisten erobern Grenzübergang zu den Golanhöhen

Dschihadisten erobern Grenzübergang zu den Golanhöhen

Donnerstag, 28. August 2014  Aviel Schneider 

Mit der Feuerpause im Süden hat der Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen aufgehört. Aber seither wird Israels Norden von Syrien aus mit Raketen beschossen. Ein israelischer Offizier wurde dabei verletzt. Die israelische Artillerie reagiert auf die Raketenangriffe aus dem Nachbarland. Israel macht dafür das Assad-Regime in Damaskus verantwortlich. Rebellen aus Syrien haben den Grenzübergang Quneitra zu den Golanhöhen erobert. mehr »

UPDATE: Vermisster Yeshiva-Student tot aufgefunden

UPDATE: Vermisster Yeshiva-Student tot aufgefunden

Donnerstag, 28. August 2014  NAI-Redaktion 

UPDATE: Die Polizei hat bestätigt, dass es sich bei einer im Jerusalemer Wald gefundenen Leiche um den vermissten 23 Jahre alten Yeshiva-Studenten Aaron Sofer handelt. Der Leichnam wird gerichtsmedizinisch untersucht. Vermutlich starb der junge Mann an Dehydrierung (Austrockung), so die Behörden. mehr »

Israel-Video des Tages: Interview zum „Sieg der Hamas“

Israel-Video des Tages: Interview zum „Sieg der Hamas“

Donnerstag, 28. August 2014  NAI-Redaktion 

Jürgen Thomas Müller berichtet seit rund zehn Jahren regelmäßig aus dem Nahen Osten. Nina Giesecke hat den Journalisten, der auch für Israel Heute tätig ist, nach seiner Einschätzung der aktuellen Lage gefragt. Das Interview wurde auf der Internetseite der „Pforzheimer Zeitung“ (Baden-Württemberg) veröffentlicht. Müller erläutert, warum sich die Hamas-Terroristen als Sieger des Konflikts mit Israel feiern lassen, während sich in Israel Enttäuschung breit macht.

Direkt zum Video hier klicken!

mehr »

Die Hamas feiert ihren Sieg, Netanjahu schweigt

Die Hamas feiert ihren Sieg, Netanjahu schweigt

Mittwoch, 27. August 2014  Tommy Mueller 

Der neue Waffenstillstand zwischen Israel und den radikal-islamischen Terrorgruppen im Gazastreifen hat die erste Nacht gehalten. In den Palästinensergebieten feierten die Menschen in der Nacht den Sieg der Hamas (Foto). Die neue Vereinbarung war von Palästinenserpräsident Abbas in Ramallah verkündet worden. Israels Ministerpräsident Netanjahu äußerte sich zunächst nicht. Er wurde sowohl von rechten als auch von linken Abgeordneten scharf kritisiert. mehr »

TV-Nachrichten

Aktuelle Ausgabe

ADVERTISEMENTS

Israel Heute - Newsletter

Erhalten Sie unseren kostenlosen Israel Heute - Newsletter per E-Mail und bleiben Sie von Montags bis Freitags über die aktuellen Geschehnisse in und um Israel auf dem Laufenden!

Israel Heute Digitalausgabe

Am meisten gelesen

Eine palästinensische Überraschung für die Israelis
Eine palästinensische Überraschung wartet auf Israel....
Hamas: Wir kämpfen weiter für die Befreiung Palästinas
Die Führer der radikal-islamistischen Hamas haben zur...
Die Hamas feiert ihren Sieg, Netanjahu schweigt
Der neue Waffenstillstand zwischen Israel und den radikal-islamischen...