Kurznachrichten

Freitag, 1. Mai 2015   nai news
In Jerusalem gibt es seit diesem Wochenende einen Schabbat-Bus-Service, eine Initiative, die nicht-religiösen Einwohnern das Leben erleichtern wird, die auf öffentliche Nahverkehrsmittel angewiesen sind (Symbolbild). +++ Noch immer wird ein Israeli in Nepal nach dem verheerenden Erdbeben vermisst. Israel hat einen Hubschrauber zur Suche abgestellt. +++ Im israelischen Feldhospital in Nepal sind nach neustem Stand (1.5.) bereits 234 Verwundete versorgt worden. 40 Menschen werden momentan noch stationär behandelt.+++ Der israelische Mindestlohn wird ab 1. Mai um 350 Schekel (ca. 81 Euro) angehoben. +++ 700 LKW-Ladungen an Gütern sind am Donnerstag über den Kerem Shalom Grenzübergang in den Gazastreifen gelassen worden. mehr »

Die geheimnisvollen Höhlen von Qumran

Freitag, 1. Mai 2015   nai news
Erleben Sie in diesem einzigartigen Video eine spannende Tour zu den Höhlen von Qumran. Der bekannte israelische Regisseur Amir Aloni hat die geschichtsträchtige Stätte eindrucksvoll mit gekonnten Luftbildern in Szene gesetzt. mehr »

Friedlicher Protest?

Freitag, 1. Mai 2015   nai news
Palästinenser, die Steine und Molotow-Cocktails auf Juden werfen, werden weltweit als „friedliche Demonstranten“ dargestellt. Schließlich sind Steinchen und Knallkörper kein Vergleich zu den Panzern und Düsenjets, über die die „bösen Israelis“ verfügen. Tatsache ist jedoch, dass die Waffen der Straße ebensoviel Schaden anrichten können wie Kriegswaffen. Dem israelischen Botschafter der Vereinten Nationen, Ron Prosor, gelang es, für einen Moment das internationale Augenmerk darauf zu lenken... mehr »
Das Wetter

Das Wetter

Freitag, 1. Mai 2015  nai news 

Teilweise bewölkt. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 22 Grad, Tel Aviv 22 Grad, Haifa 21 Grad, Tiberias am See Genezareth 29 Grad, am Toten Meer 32 Grad, Eilat am Roten Meer 35 Grad. Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Wochenende aus Jerusalem, der vom Allmächtigen erwählten Stadt und ewigen Hauptstadt Israels! Schabbat Schalom! mehr »

Nepal: IDF behandelt 98 Patienten, ein Israeli weiterhin vermisst

Nepal: IDF behandelt 98 Patienten, ein Israeli weiterhin vermisst

Donnerstag, 30. April 2015  NAI Redaktion 

Bereits am ersten Tag sind fast hundert Patienten im Feldlazarett der israelischen Armee (IDF) in Nepal behandelt worden. Begleitet vom nepalesischen Militär sangen die IDF-Soldaten die israelische Nationalhymne, als sie am Mittwochmorgen ihr Lazarett eröffneten. mehr »

UN-Report: Hamas missbrauchte UN-Hilfswerke im Gazakrieg

UN-Report: Hamas missbrauchte UN-Hilfswerke im Gazakrieg

Donnerstag, 30. April 2015  NAI Redaktion 

Eine Untersuchung der Vereinten Nationen hat nicht nur Israel für die Angriffe auf Einrichtungen der Vereinten Nationen während des jüngsten Krieges im Gazastreifen verantwortlich gemacht, sondern ebenso klargestellt, dass die Hamas UN-Einrichtungen als Waffenlager missbraucht habe. mehr »

Arabische Israelis misstrauen der Vereinigten Liste

Arabische Israelis misstrauen der Vereinigten Liste

Donnerstag, 30. April 2015  NAI Redaktion 

Der arabische Block mit seiner neuen „Vereinigten Arabischen Liste“ – nunmehr drittstärkste Kraft in der Knesset – ist der eigentliche Wahlsieger. Die Vereinigte Arabische Liste stellt sich als Stimme der großen arabischen Minderheit dar und verspricht, einiges in Israel zu verändern. mehr »

Video: Die aktuellen Nachrichten

Video: Die aktuellen Nachrichten

Donnerstag, 30. April 2015  NAI Redaktion 

Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Waffenruhe mit Gaza gebrochen. Außerdem: Erdbeben in Nepal. Unsere Nachrichtensendung wird jede Woche mehrfach von Bibel TV und verschiedenen Regionalsendern ausgestrahlt. mehr »

Jüdisch- israelische Jugendliche werben für arabische Sprache

Jüdisch- israelische Jugendliche werben für arabische Sprache

Mittwoch, 29. April 2015  Ryan Jones 

In der nächsten Woche wird eine Gruppe von 150 jüdischen Schülern mit der Jerusalemer Straßenbahn fahren und dort nur Arabisch sprechen. Diese noble Initiative wurde von einigen Organisationen und Journalisten so dargestellt, als ob es in Israel ein schreckliches Rassismusproblem gäbe. mehr »

Stabschef der Hamas am Leben und aktiv

Stabschef der Hamas am Leben und aktiv

Mittwoch, 29. April 2015  NAI Redaktion 

Israel hat bestätigt, dass der Stabschef der Hamas, Muhammad Deif, die Attentate auf ihn überlebt hat und den Wiederaufbau des islamistischen Militärflügels der Hamas überwacht. mehr »

Null Toleranz

Null Toleranz

Mittwoch, 29. April 2015  NAI Redaktion 

Die Zunahme der Spannungen im Nahen Osten lässt die internationale Gemeinschaft nach schnellen Lösungen suchen. Konsens scheint zu sein, dass von Israel erwartet wird, eine Zwei-Staaten-Lösung zu akzeptieren. mehr »

Video: Vom Berg Hermon zum See Genezareth

Video: Vom Berg Hermon zum See Genezareth

Mittwoch, 29. April 2015  NAI Redaktion 

Man kann nicht genug Videos von Israels Norden sehen, denn die Landschaft und die Tiere dort bezaubern immer wieder aufs Neue. Dieses Mal reisen wir mit einer Kamera vom Berg Hermon zum See Genezareth, dessen Wasserspiegel in den letzten Jahren, sehr zur Freude der Besucher, angestiegen ist. mehr »

Eilmeldung: Raketen auf die Golanhöhen gefeuert

Eilmeldung: Raketen auf die Golanhöhen gefeuert

Dienstag, 28. April 2015  NAI Redaktion 

Zwei Raketen wurden auf die Golanhöhen gefeuert. Sie sind auf freie Flächen beim Kibbutz Ein Sivan gelandet. der Norden ist jetzt in erhöhter Alarmbereitschaft. mehr »

Experten: Israel begeht keine Kriegsverbrechen

Experten: Israel begeht keine Kriegsverbrechen

Dienstag, 28. April 2015  NAI Redaktion 

Zwei der weltweit führenden Experten für Gesetze über bewaffnete Konflikte haben nach dem Gazakrieg im letzten Jahr Untersuchungen über das Verhalten der israelischen Armee durchgeführt. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Israel keine systematischen Kriegsverbrechen beging. mehr »

„Atomabkommen ist eine Nebelwand“

„Atomabkommen ist eine Nebelwand“

Dienstag, 28. April 2015  Aviel Schneider 

Der Atom-Deal mit dem Iran ist denkbar schlecht. „Das Abkommen von Lausanne ebnet den Weg zur iranischen Atombombe“, kommentierte Benjamin Netanjahu. Die fünf UNO-Vetomächte und Deutschland sind anderer Meinung. mehr »

Kurznachrichten

Kurznachrichten

Dienstag, 28. April 2015  NAI Redaktion 

955 Angriffe auf Jerusalemer Grenzpolizei im letzten Jahr. Generalstreik des arabischen Sektors. Netanjahu plant, Macht des Obersten Gerichtes einzuschränken. mehr »

Video: Kreatives Israel

Video: Kreatives Israel

Dienstag, 28. April 2015  NAI Redaktion 

Unsere Freunde auf Facebook kennen dieses Video schon, aber wir wollen es den Lesern unsere online News nicht vorenthalten, da es das kreative Israel auf kreative Weise beleuchtet. mehr »

Israel schickt Helfer nach Nepal

Israel schickt Helfer nach Nepal

Montag, 27. April 2015  NAI Redaktion 

Nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal war Israel eines der ersten Länder, das Hilfe für das asiatische Land zugesagt hat. Am Sonntag wurden 240 israelische Soldaten nach Nepal geschickt, wo am Samstag ein Erdbeben der Stärke 7,9 über 3000 Menschen tötete. Viele weitere Menschen werden noch vermisst. mehr »

Was nun Netanjahu?

Was nun Netanjahu?

Montag, 27. April 2015  NAI Redaktion 

Die Wahlen hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu mit Bravour gewonnen. Nun muss er endlich eine Regierung bilden, die Koalitionsgespräche sind schon in die Verlängerung gegangen. Er muss sich zwischen rechter Koalition und Einheitsregierung entscheiden. Beide haben Vor- und Nachteile. mehr »

Polizisten bei Angriff verwundet

Polizisten bei Angriff verwundet

Montag, 27. April 2015  NAI Redaktion 

In Ostjerusalem wurden drei Polizisten leicht verletzt, als sie von einem Auto angefahren wurden. Der Fahrer, Fadi Saleh aus dem Flüchtlingslager Shuafat in Ostjerusalem, wurde kurze Zeit später verhaftet. Die Polizei geht von einem gezielten Angriff aus. mehr »

Raketenangriff auf Israels Süden

Raketenangriff auf Israels Süden

Freitag, 24. April 2015  nai news 

Aus dem Gazastreifen ist am Donnerstagabend eine Rakete auf Israel abgefeuert worden (Archivbild). Die Rakete fiel nahe Sderot auf offenes Gelände und richtete nach ersten Erkenntnissen keine Schäden an. Die israelische Armee griff als Vergeltungsmaßnahme einen Posten der Hamas im Norden des Gazastreifens an, von dort war das Geschoss abgefeuert worden. Es handelt sich um den ersten Angriff seit vier Monaten. mehr »

Führende israelische Politiker erteilen Jimmy Carter Abfuhr

Führende israelische Politiker erteilen Jimmy Carter Abfuhr

Freitag, 24. April 2015  nai news 

Der ehemalige Präsident der USA, Jimmy Carter, wird in den nächsten zwei Wochen zu Besuch nach Israel kommen. Allerdings wird er seine Mission im Heiligen Land, sich mit israelischen und palästinensischen Führungspolitikern zu treffen, nur halb erfüllen können. Sowohl Premierminister Benjamin Netanjahu also auch Präsident Reuven Rivlin haben die Einladung, Carter zu treffen, nach Beratung mit dem Außenministerium und Israels nationalem Sicherheitsrat ausgeschlagen. mehr »

Kurznachrichten

Kurznachrichten

Freitag, 24. April 2015  nai news 

Wie jedes Jahr strömten auch in diesem Jahr zehntausende Israelis an ihrem Nationalfeiertag in beliebte Freizeit- und Naturparks. Rund 50.000 Besucher wurden allein im Ashkelon National Park, Eshkol Park, in Massada und in Einot Tzukim am Toten Meer gezählt. +++ Der amerikanische Vizepräsident Joe Biden hat Israel an seinem Unabhängigkeitstag eine Lieferung von neuen F-35 Kampfjets zugesagt. +++ Schnee auf dem Berg Hermon: Einen Schneefall zum Ende des Monats April hat es schon seit 25 Jahren nicht mehr gegeben mehr »

Israel Video des Tages

Israel Video des Tages

Freitag, 24. April 2015  nai news 

Es gibt so viele Gründe, Israel zu lieben. Die Einwanderer-Organisation Nefesh B'Nefesh hat genau aus diesem Grund zum 67. Unabhängigkeitstags ein wunderschönes Video zusammengestellt. mehr »

Israelis im Bundestag boykottiert

Israelis im Bundestag boykottiert

Mittwoch, 22. April 2015  NAI Redaktion 

Israelis, die an einem internationalen Stipendienprogramm teilnehmen, sind von palästinensischen und libanesischen Teilnehmern boykottiert worden. mehr »

Ryanair plant Angebote nach Israel

Ryanair plant Angebote nach Israel

Mittwoch, 22. April 2015  NAI Redaktion 

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hat bekannt gegeben, Strecken von Europa nach Israel ab 140 Euro anbieten zu wollen. mehr »

Israel in Zahlen

Israel in Zahlen

Mittwoch, 22. April 2015  Aviel Schneider 

Zu seinem 67. Unabhängigkeitstag zählt Israel 8.345.000 Einwohner. Damit hat sich Israels Bevölkerung seit der Staatsgründung 1948 verzehnfacht. mehr »

Kurznews

Kurznews

Mittwoch, 22. April 2015  NAI Redaktion 

Premierminister Benjamin Netanjahu und der Vorsitzende der Partei Kulanu, Moshe Kahlon, haben sich in den Koalitionsverhandlungen einigen können. mehr »

Video: Die aktuellen Nachrichten

Video: Die aktuellen Nachrichten

Mittwoch, 22. April 2015  NAI Redaktion 

Themen in den aktuellen Israel Heute-Fernsehnachrichten sind unter anderem: Präsident Rivlin gibt Netanjahu mehr Zeit, eine Koalition zu bilden und Israel gedenkt dem Holocaust. mehr »

Berührungen mit dem Paradies

Berührungen mit dem Paradies

Dienstag, 21. April 2015  Aviel Schneider 

Heute Abend beginnt der Gedenktag der Gefallenen. Der 22-jährige Offizier Liad Lavi schrieb kurz vor seinem Tod ein Lied: „Berührungen mit dem Paradies“. mehr »

Ägypten zerstört weiterhin Tunnel an Grenze zu Gaza

Ägypten zerstört weiterhin Tunnel an Grenze zu Gaza

Dienstag, 21. April 2015  NAI Redaktion 

Laut eines Armeesprechers hat Ägypten seit Ende März 69 Tunnel an der Grenze zu Gaza zerstört. mehr »

Kurznews

Kurznews

Dienstag, 21. April 2015  NAI Redaktion 

Mehrere dutzend Hektar an Kirschfeldern um Jerusalem sind durch einen schweren Hagelsturm letzte Woche zerstört worden. mehr »

Video: Gedenktag der Gefallenen

Video: Gedenktag der Gefallenen

Dienstag, 21. April 2015  NAI Redaktion 

Heute Abend beginnt der Gedenktag an die gefallenen Soldaten und Terroropfer seit der Gründung Israels. Jedes Jahr ertönen im ganzen Land Sirenen, die die Schweigeminute einleiten. mehr »

Polizeichef bestätigt: Fataler „Autounfall“ war volle Absicht

Polizeichef bestätigt: Fataler „Autounfall“ war volle Absicht

Montag, 20. April 2015  nai news 

Polizeichef Yohanan Danino hat Vermutungen bestätigt, nach denen es sich bei dem tödlichen Zwischenfall letzten Mittwoch (Israel Heute berichtete) um eine absichtlich ausgeübte Attacke gehandelt habe. Ein Fahrer aus Ostjerusalem war mit seinem Auto gegen Mitternacht in eine Bushaltestelle gerast und hatte Shalom Yohai Sherki (26) and Shira Klein (20), die sich an der Haltestelle befanden, dabei schwer verletzt. Sherki erlag am nächsten Morgen seinen Verletzungen. mehr »

Israel gibt Steuereinnahmen an PA frei

Israel gibt Steuereinnahmen an PA frei

Montag, 20. April 2015  nai news 

Am Montag wird Israel über 1,8 Milliarden Schekel (ca. 425 Mio. Euro) an die palästinensische Autonomiebehörde (PA) überweisen. Das Geld stammt aus Steuereinnahmen, die für die PA kassiert worden waren, aber auf Grund der Ankündigung der PA, sich wegen der jüngsten Gaza-Offensive an den Internationalen Strafgerichtshof zu wenden, eingefroren wurden. Rami Hamdallah (Bild), „Premierminister“ der PA, erklärte, dass Israel bei einem Treffen Ende letzter Woche dem Transfer zugestimmt habe. mehr »

Kurznachrichten

Kurznachrichten

Montag, 20. April 2015  nai news 

Die Badesaison ist eröffnet! Bis zum 12. Oktober werden in Israel 140 Strände der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. +++ Israels Präsident Rivlin hat Netanjahu eine Fristverlängerung zur Koalitionsbildung bis zum 7. Mai genehmigt. +++ Die kleinste Bibel der Welt wird derzeit im Israel Museum ausgestellt. Auf einem Silikonchip mit einer Fläche kleiner als ein Stecknadelkopf finden alle 1,2 Millionen Buchstaben der Bibel Platz. mehr »

Frauenrechtsverletzer Israel? Ein Blick in Israels Gesellschaft

Frauenrechtsverletzer Israel? Ein Blick in Israels Gesellschaft

Montag, 20. April 2015  nai news 

Kürzlich hat die Frauenrechts-Kommission der Vereinten Nationen ihren Bericht herausgegeben, der als einziges Land, in dem die Rechte der Frauen verletzt werden, Israel benennt. Israel wird insbesondere für die „harte Situation der palästinensischen Frauen“ verantwortlich gemacht. Leider lässt der UN-Bericht in dreifacher Hinsicht Wesentliches unerwähnt. mehr »

Die ganz besondere Kurreise

Die ganz besondere Kurreise

Montag, 20. April 2015  nai news 

Diese einzigartige Kurreise steht unter dem Motto „Gesundheit aus dem Toten Meer“. Damit meinen wir unsere Gesundheit an Geist, Seele und Leib, denn in der Stille der Wüste justiert Gott unser Leben neu zu den Wurzeln des Glaubens ein... mehr »

Aktuelle Ausgabe

Werbeanzeige

Am meisten gelesen

Israelis im Bundestag boykottiert
Israelis, die an einem internationalen Stipendienprogramm...
Experten: Israel begeht keine Kriegsverbrechen
Zwei der weltweit führenden Experten für Gesetze über...
Berührungen mit dem Paradies
Heute Abend beginnt der Gedenktag der Gefallenen. Der...

Israel Helfen

Weitere Nachrichten

Israel Heute - Newsletter

Erhalten Sie unseren kostenlosen Israel Heute - Newsletter per E-Mail und bleiben Sie von Montags bis Freitags über die aktuellen Geschehnisse in und um Israel auf dem Laufenden!